EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Der Blinddarm ist raus

n einem heißen Juniabend trat ich ein in die herrliche, oder darf ich sagen: göttliche Kühle der Joachimsthaler Kreuzkirche. Geräusch- und wortlos erkannten etwa zwanzig eisgraue örtliche Christen einander, zumeist zusammengewachsene Ehepaare, setzten sich brav unters Kreuz und schlugen die Augen nieder. Sie erwarteten Ines Geipel, diese furchtlose Kämpferin gegen das kommunistische Zwangsdoping, die vielmals geschundene, ja tief im Innersten physisch und psychisch verstümmelte, in Kindheitstagen vom Stasivater subtil gequälte, von Sportbonzen kaltblütig vergiftete, immer wieder von gewissen Herren verleumdete, weithin für ihre gnadenlosen Talkshowauftritte bewunderte Professorin für deutsche Verssprache, Bundesverdienstkreuzträgerin und Autorin bleibender, gleichwohl unlesbarer, amorpher Werke dunklen Inhalts.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.