EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Die Unterforderte

Ende letzten Jahres hätte die deutsche Politik beinahe eines ihrer größten Talente verloren. Denn kurz zuvor hatte Christine Lambrecht ihren Entschluss verkündet, nach dem Ende der Legislaturperiode in ihren alten Job als Anwältin zurückzukehren. Es war ein Schock für die Republik. Lambrechts Visionen, ihr Charisma und ihre ansteckende Begeisterungsfähigkeit waren legendär. Ohne die damalige Justizministerin war Politik in diesem Land kaum vorstellbar. Es wäre ein gewaltiger Umbruch gewesen.

Zum Glück kam es anders: Lambrechts Parteikollegin Giffey gab neben ihrem Doktortitel auch ihr Amt als Familienministerin auf. Geistesgegenwärtig nutzten Kanzlerin Merkel und Vizekanzler Scholz die Situation, um

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin
Eulenspiegel GmbHMarkgrafendamm 24 / Haus 1810245 Berlinwww.eulenspiegel-zeitschrift.de Hartmut Berlin,Jürgen Nowak Sven Boeckverlag@eulenspiegel-zeitschrift.de Andreas Koristka(Chefredakteur dieser Ausgabe),Gregor Füller (V.i.S.d.P.),Felice von Senk
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min gelesen
»Er Steckt Wellensittic He In Die Mikrowelle«
Herr Düsing, Sie haben mehr als 7619 Träume analysiert, in denen der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki vorkommt. Warum? In meiner psychoanalytischen Praxis ist mir aufgefallen, dass meine Klienten immer häufiger von Träumen berichten, in denen Herr Kubi
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min gelesen
Die Verfemten
Viele Menschen sehen aus ihren SUV derzeit mit Verwunderung auf die großen Kampagnen, mit denen das Handwerk versucht, Akademiker – kinder für eine Ausbildung zu begeistern. Schon sind ihnen die ersten Jugendlichen auf den Leim gegangen (Ponal Pur We