Electric Drive

Strom speichern und Laden

HPC2

Nio plant eigene Ladestationen – mit bis zu 500 kW Ladeleistung

Nio sind die herkömmlichen, vorhandenen Lademöglichkeiten offensichtlich ein Greuel: Es geht den Chinesen anscheinend alles nicht schnell genug. Damit haben sie sicherlich auch den Teil der Verbrenner-Befürworter im Auge, die aus eben diesem Grunde den Umstieg auf die Elektromobilität nicht vollziehen wollen – rationale Betrachtungen hinsichtlich der Gesamtdauer mit Pausen hin oder her. Neben den schon bekannten Stationen, in denen der Akku komplett gegen ein voll geladenes Exemplar ausgetauscht wird, soll es in Zukunft auch ein eigenes Ladenetz nach dem Vorbild von Tesla geben. Bei den „Nio Superchargern“ soll dann aber nicht bei 270 oder 350 kW das Ende der Fahnenstange sein – das Ziel ist das halbe Megawatt, 500 kW. Das

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive4 min gelesen
Hier Ist Oben
Freude am Fahren kann viel bedeuten, ob sportlich, luxuriös gleitend, überragend ausgestattet oder nerdig-technisch. Der neue BMW i7 kann – alles davon und wird dem Markenclaim der Marke mit dem weiß-blauen Propeller mehr als gerecht. In der siebten
Electric Drive1 min gelesen
Mercedes sagt A
Auch wenn es Anzeichen und daraus folgend Annahmen gab, dass sich Mercedes von den kleineren Autos verabschieden würde, gibt es jetzt ein Statement, dass die Schwaben doch daran festhalten wollen. Christoph Starzynski, Vizepräsident für Elektroarchit
Electric Drive3 min gelesen
Selbstbewusster Auftritt
Atto 3, Han und Tang heißen die drei Elektroautos, mit denen BYD sich in Deutschland einen Namen machen will. Auf dem Pariser Autosalon stellte der chinesische Konzern seine drei – zumindest aus hiesiger Sicht – Erstlinge ausführlich vor und hängte i