DigitalPhoto

RAW-Softwares im Test

as soll man noch nachlegen? Auch mit zwei oder gar drei Jahre alter Software kann man durchaus gute Ergebnisse bei der RAW-Entwicklung erzielen. Doch tatsächlich überraschen die Hersteller mit immer smarteren Funktionen, die vor allem Routinearbeit erleichtern. Künstliche Intelligenz heißt das Zauberwort und gerade Adobe geht damit in geradzu inflationär um. Daraus resultieren dann allerdings konkrete Werkzeuge, wie beispielsweise die aus bekannte Motiverkennung bei der Bildmaskierung. Das spart richtig Zeit und nur und spielen hier auf ähnlichem Niveau. Beim eigentlichen Korrigieren hingegen sind die Übergänge zwischen den einzelnen Anwendungen fließend – mit allen Testkandidaten erhält man am Ende ein gutes Ergebnis, nur eben auf völlig verschiedenen Wegen. Bei Skylum Luminar gefällt der Ansatz, dass die Software komplexe gänge radikal vereinfacht und schon mit einem einzigen Schieberegler die meisten Motive perfekt inszeniert. Ganz anders geht an den Start und präsentiert mit einer Menge Understatement unglaublich viele Werkzeuge für Fortgeschrittene mit eher technischer Benutzerführung. Schade, dass der Hersteller es so kompliziert macht, die vielen Funktionen überhaupt. Die komplett kostenlose Software überzeugt in der ganz neuen Version 4 durch eine neue Benutzeroberfläche und erleichtert den Einstieg erheblich, trotzdem sind viele Werkzeuge in den zahlreichen Modulen recht verschachtelt.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von DigitalPhoto

DigitalPhoto3 min gelesen
Fotograf*in Des Jahres
Mit einer Bildschirmdiagonale von 27 Zoll (68,58 cm) bietet der kalibrierbare Monitor viel Platz für den digitalen Workflow. Er verfügt über eine 4K-UHD-Auflösung, eine hohe Farbgenauigkeit, vielfache Einstellmöglichkeiten und Features für die profes
DigitalPhoto1 min gelesen
Superteleobjektive: Herstellerbezogene Kauftipps
Professionelles EOS-R-Zoom mit traumhafter Ausstattung und hoher Qualität. Leider sehr teuer: 3.099 Euro. Mit der Bestnote SUPER sichert sich das Nikkor Z einen Platz unter den besten Objektiven. Viel mehr geht nicht: Die Telefestbrennweite der profe
DigitalPhoto2 min gelesen
Die besten 144 Objektive
Als ich meine erste Kamera kaufte, war ich fest davon überzeugt, mit dem beiliegenden Kitobjektiv und einem Telezoom bestens ausgestattet zu sein. Nur wenig später wurde mir klar, dass sich die ganze Vielfalt der Motive erst mit speziell dafür konzip