EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Der größte Freund des Fußballs

Platsch! Schon landet der nächste Ball im Wasser und wird von der Strömung hinaus aufs Meer getrieben, wo er kurz darauf von Haien umzingelt und zerfetzt wird. »Davon haben wir genug«, ruft Event-Manager Gianni Infantino fröhlich und kickt einen weiteren Ball von der Tribüne aufs Spielfeld. Ein halbwegs präziser Pass über zwanzig Meter. Grinsend hebt Infantino den Arm, blickt sich um und nimmt zufrieden den tröpfelnden Applaus der gut drei Dutzend Anwesenden zur Kenntnis. Und er merkt sich auch ganz genau, wer nicht klatscht.

Auf dem Rasen findet gerade das erste Frauenfußballspiel in der Geschichte der Komoren statt. Nur auf einem Kleinfeld, also quer auf einer Hälfte eines regulären

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin5 min gelesen
Herrgottsb escheißerle
Braucht es Kartoffelbrei auf einem Gemälde, damit ihr zuhört?« Justus, Anna-Katrin, Sarah und Leonhard schütteln den Kopf, als sie sich das Video der »Letzten Generation« anschauen. Zwei ihrer Aktivisten kübeln in dem Film aus Protest gegen den Klima
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min gelesen
Der Beste Freund des Homo Digitalis
Rolli, komm mal bitte hoch!«, ruft Ilona Maske durchs Haus. Sofort öffnen sich in allen Zimmern automatisch die Jalousien. Neben dem Bett erlischt gleichzeitig ihre Nachttischlampe Elli D. Zuvor hat die 43-Jährige nach dem Morgengeschäft von ihrer in
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Der Denker
Professor Pockel-Pamelot stand vor diffizilen Definitionsfragen. War er wirklich in das Zentrum des Problems vorgedrungen oder nur an die Ränder des Zentrums gelangt? Befand er sich sogar erst im Zentrum des Randes? Das Thema selbst war nicht das Pro