NaturApotheke

Der Mars im Zwilling und das Tigerkraut

„Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen. Aber der Geist ist der Mächtigere“, war Napoleon Bonaparte klar. Ein Horoskopeigner mit dem Mars im Sternzeichen Zwilling braucht auch keinen Degen. „Die Feder ist mächtiger als das Schwert“, pflichten ihm die Engländer bei und auch im Talmud finden wir folgenden Hinweis: „Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.“ Zwillinge, die gern wie Schmetterlinge von Blume zu Blume ziehen und das Leben bunt und lebendig machen, bekommen durch den Mars also einen Stachel – und der kann tatsächlich vernichtender als jede Waffe sein. Vom 20. August bis zum 25. März wird sich Mars durch das Sternzeichen Zwillinge bewegen. Besonders in den Zeiten seiner Rückläufigkeit sollten wir ein wachsames Auge auf ihn werfen, damit sein Stachel nicht böse wird.

MARS IN DEN ZWILLIN-GEN: STREITHAMMEL MIT STRATEGIE

„Der erste Mensch, der eine Beleidigung statt einer Waffe gegen seinen Feind schleuderte, war der Begründer der Zivilisation“, so Sigmund Freud. Wenn das stimmen sollte, könnte man weiter vermuten, dass dieser Mensch einen Zwillingsmars in seinem Geburtshoroskop hatte. Kaum einer ist so schlagfertig und geschickt im Umgang mit Wort und Schrift, hat so viele Interessen und eine so schnelle Auffassungsgabe wie dieser Mars. Das tapfere Schneiderlein, flexibel, wendig und reaktionsschnell mit der Gedankenschärfe und Entschlusskraft eines Asterix. Ein ruheloser Mars, der

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.