Falstaff Magazin Österreich

DER KAFFEE, DER AUS DER KÄLTE KAM

Kalter Kaffee macht schön! Das zumindest behaupteten Großmütter früher gern, wenn das Gebräu in der Tasse langsam abgekühlt war. Und wie die meisten Redewendungen hat der Spruch einen wahren Kern. Weil die Schönheitsprodukte der adeligen Damen einst vornehmlich auf Wachsbasis hergestellt wurden, drohte die Farbschicht im Gesicht zu schmelzen, wenn die gepuderten Nasen dem Dampf von heißem Kaffee zu nahe kamen. So soll sich der Genuss der kalten Variante durchgesetzt haben–und die aufwendig geschminkten Gesichter blieben unversehrt.

KÜHLSCHRANK-BARISTA

Einige hundert Jahre später nimmt der

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich3 min gelesen
Finesse À La Traisental
Die Weingärten der Region Traisental liegen an Abhängen der Hügel, die das Tal einsäumen, während unten im flachen Talgrund der Ackerbau und Auen dominieren. Erst am Talrand finden sich die terrassierten Weingärten. Um den Charakter der Traisentaler
Falstaff Magazin Österreich2 min gelesen
Gourmet Eldorado
Die Keramikgeschirr-Serie »Iberico Blue« von Mäser ist ein absolut außergewöhnlicher Blickfang. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einer Zusammenstellung aus vier unterschiedlichen Designs im maurischen Stil, die sich zu einem harmonischen Ensemble mit m
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Leserbriefe
Sehr geehrte Redaktion, was mir im aktuellen Heft besonders gefällt, ist die unfassbar schmackhaft aussehende Rezeptstrecke. Da möchte man am liebsten direkt die Pfanne aus dem Schrank holen! Die Wildschwein-Laibchen stehen ganz oben auf meiner To-do