iPhone & iPadLife

Die nicht ganz so wilde 13

Wenn du diesen Artikel liest, hast du wahrscheinlich bereits Apples Präsentations-Video zu den neuen iPhones gesehen oder eventuell sogar schon den einen oder ande-ren Testbericht in der englisch-sprachigen Presse gelesen. Viel-leicht bist du danach, wie so viele, der Meinung, dass Apple mit der neuen allzu großer Wurf gelungen sei. Wir hingegen glauben, dass die neuen iPhones eines der wichtigs-ten Upgrades überhaupt darstel-len, weil sie einen Wendepunkt 13er-Serie des iPhone kein markieren.

Sie sind die Manifestation der Erkenntnis, dass wir „peak smart-phone“ überschritten haben, also den Höhepunkt der Smartphone-Entwicklung, was die Frequenz anbelangt, mit der uns Neuerun-gen erreichen. Smartphones sind endgültig zu einem Werkzeug geworden.

Damit einher geht, dass der Reiz des ständig Neuen nachlässt. Wenn du einen ziemlich guten Akkubohrschrauber zu Hause hast, kaufst du vermutlich keinen neuen, nur, weil es einen neuen gibt. Ersetzt werden Werkzeuge in der Regel erst dann, wenn sie ent-weder kaputt sind oder wenn sie den (gegebenenfalls gesteiger-ten) Anforderungen nicht mehr entsprechen.

Im vergangenen Jahr präsen-tierte Apple mit der 12er-Gene-ration einen ganzen Schwung an Neuerungen: das Design, das iPhone mini, den Wechsel zu OLED-Bildschirmen, ein 5G-Mobilfunkmodem und mit MagSafe ein neues (optionales) Ladesystem.

Mit dem iPhone 13 in all seinen Versionen optimiert Apple das iPhone 12 in den zwei Punkten, die sicherlich den meisten Nutzer:innen am wichtigsten sind: Akkulaufzeit und Kamera. Apple schaut also auf seine Kund:innen, was dieses vergleichsweise kleine Upgrade nicht weniger wichtiger als seine Vorgänger macht.

Minimale Design-Änderungen

Dementsprechend sind auch die Design-Änderungen eher marginal. Alle vier neuen Modelle sind in Länge und Breite identisch zu den jeweiligen Vorjahresgeräten. Allerdings sind alle vier ein wenig dicker und schwerer geworden. Beides merkst

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife7 min gelesen
Fotos Richtig Teilen
Wer gemeinsam in einer Gruppe unterwegs ist und Fotos macht, kennt das Problem: Alle schießen auf ihren eigenen Smartphones ihre eigenen Bilder, aber wie können diese anschließend untereinander ausgetauscht werden? Egal, ob das die Geburtstagsparty,
iPhone & iPadLife1 min gelesen
IPhone & IPadLife
An der Halle 400 #1, 24143 Kiel, Tel. +49 (0)431 200 766 00 E-Mail: redaktion@maclife.de HRA 8785 Amtsgericht Kiel PhG: falkemedia lifestyle GmbH (HRB 12311 AG Kiel) Geschäftsführer: Kassian Alexander Goukassian Kassian Alexander Goukassian (V.i.S.d.
iPhone & iPadLife9 min gelesen
Die Besten Tipps Für Die Apple Watch
Der Stromsparmodus kann die Batterielaufzeiten laut Apple gegebenenfalls verdoppeln. Außerdem fragt dich die Apple Watch, ob du ihn aktivieren möchtest, wenn der Ladezustand unter 10 Prozent fällt. Ist die Uhr wieder zu mindestens 80 Prozent gefüllt,