WECHSELJAHRE

FREIHEIT NACH DEN WECHSELJAHREN

Gleichwohl gibt es die Freiheit-und die will ich näher erläutern:

◊ Der Sex kann jetzt unbeschwert vor Angst genossen werden - es «droht» keine unerwünschte Schwangerschaft mehr.◊ Wir müssen nicht mehr konkurrieren und wir müssen auch nichts mehr beweisen - noch nicht einmal uns selbst.◊ Wir dürfen selbstbestimmt nur noch das tun oder lassen, was sich gut anfühlt für uns - was andere über uns denken, verliert an Bedeutung.◊ Wir dürfen die Ernte einfahren und uns über◊ Wir dürfen loslassen und nachsichtiger werden mit uns selbst bei allen Dingen, wo wir gescheitert sind und hoffentlich etwas daraus gelernt haben (und sei es nur, zu erkennen, wo unsere wirklichen Stärken und Fähigkeiten liegen).

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von WECHSELJAHRE

WECHSELJAHRE6 min gelesen
Food Freedom - Deine Beziehung Zum Essen
Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie es um deine Beziehung zum Essen steht? Bist du total verliebt, genussvoll vergeben oder ist es eher kompliziert, eine On-Off-Beziehung mit tollen ersten Dates und dann wird aber nie was Ernsthaftes draus? FO
WECHSELJAHRE6 min gelesen
Die Wechseljahre Sind Demenzrisikozeit
Demenz-Definition laut ICD-10 „Demenz ist ein Syndrom als Folge einer meist chronischen oder fortschreitenden Krankheit des Gehirns mit Störung vieler höherer kortikaler Funktionen, einschließlich Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen
WECHSELJAHRE6 min gelesen
Frei Von Wechseljahres-beschwerden
„Nein, danke. Auf keinen Fall. Kenne ich schon, muss ich nicht mehr haben.“ Das Schöne daran, nicht mehr in den 20ern oder 30ern zu sein, ist die Freiheit, „Nein“ zu sagen. Die Freiheit, zu gehen, wann ich möchte oder gar nicht erst hinzugehen. Diese