EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

COPY & Paste

Ich bin zum Glück ein stiller Mensch. Im rechten Moment die Klappe zu halten, das hat mir hinweggeholfen über 40 Jahre Diktatur und 40 Jahre Ehe (was nicht immer identisch war), und auch jetzt in der großen Freiheit fahre ich gut damit.

Das Maulfaule liegt bei uns in der Familie. Der schwerste Fall ist mein Vetter Bernd. (Früher nannte ich ihn »Cousin«, aber bei seinem heutigen Gewicht sage ich lieber »Vetter« zu ihm.) Schon als Schulkind musste Bernd mit ärztlichem Attest von mündlichen Prüfungen befreit werden, weil er vor Aufregung keinen vernünftigen Satz herausbrachte; und später bei Frauen war es - ohne Attest! - noch schlimmer. Er ist Single

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Wahn & Sinn
Wenn es Vordenker und Nachdenker gibt, dann muss es ja wohl auch Beidenker geben, Denken Sie mal darüber zwischen! AM Vincent van Gogh hat ca. 900 Ölbilder gemalt. Gut 2000 davon hängen in Museen weltweit. Etwa zehnmal so viele in privaten Sammlungen
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Fnzel Das Abendblatt für trübe Stunden
Mein Sohn Ule will mittags im Kindergarten nie schlafen. Darum wird er, wie ich es einer anderen Abendzeitung entnommen habe, nur eine Rute in den Nikolausstiefel bekommen. Nun ist doch aber in absehbarer Zeit gar kein Nikolaustag zu erwarten. Was is
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin5 min gelesen
Die Scheherazade der Lieberoser Wüste
Ich rauche gern. So gerne wie weiland Churchill oder Helmut Schmidt, die beim Zähneputzen stets eine Mundhälfte aussparten, da dort munter eine Zigarre respektive ein Mentholzigarettchen qualmte. Bei mir sprechen die Menschen jedoch nie von »lässigem