Falstaff Magazin Österreich

DUFTIGE MUSKAT-WELT

Muskat-Weine liegen seit geraumer Zeit absolut im Trend. Und mit der jünsten Reform der Liste der für heimische Qualitätsweine zugelassenen Rebsorten wurde dem auch seitens des Gesetzgebers Rechnung getragen. Denn eines scheint klar: Sowohl die Konsumenten, wie auch die Winzer lieben diese Varietäten mehr denn je.

Wenn von Muskateller die Rede ist, denken viele Weinfreunde zunächst an die rassig-duftigen Vertreter der feinaroamtischen Sorte, die aus der Steiermark kommen. Doch längst hat die Sorte ihren Siegeszug durch ganz Österreich angetreten. Über die größte Anbaufläche verfügt heute das Weinviertel. Nimmt man alle Muskatsorten zusammen – also auch Muskat Ottonel, Goldmuskateller, Blüten- und Rosenmuskateller sowie den Muscaris –, dann nehmen diese etwa soviel Raum in den Rebbergen ein wie der populäre Chardonnay und haben den Sauvignon Blanc bereits überholt. Es ist die Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten dieser Sorten, die sie so beliebt macht. Und wohl auch ihr spezielles Duftund Aromenspektrum, das sie leicht wiedererkennbar macht. Muskateller sind dazu noch enorm lagerfähig, wie tolle Raritäten immer wieder unter Beweis stellen.

Aber nicht nur trocken, sondern auch in Kombination mit Süße machen die Muskatweine viel Freude, etwa Spät- und Auslesen als Käsebegleiter, oder aber edelsüße Spitzenweine im Dessertbereich. Und bei den schäumenden Weinen reicht das Angebot vom ganz unkomplizierten Frizzante bis hin zum komplexen Sekt.

Gelber Muskateller, rund und saftig

95

Gelber Muskateller Ried Perz 1STK 2017 Weingut Gross, Ehrenhausen

12 Vol.-%, DV. Helles Grüngelb, Silberreflexe. Intensiv nach frischer Minze und Rosmarin, ein Hauch von Maracuja, etwas Mango, frische Limettenzesten, vielschichtiges Bukett. Saftig, so komplex, wie ein Wein mit 12 % nur sein kann, zarte Litschi-Apfelnote, salzig, mineralisch, leichtfüßig, perfekt herangereift, sicheres Potenzial. gross.at, € 27,–

94

BIO Gelber Muskateller Südsteiermark DAC, Ried Krepskogel 1STK 2019 Weingut Erwin Sabathi, Leutschach

12,5 Vol.-%, DV. Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Florale Nuancen, ein Hauch von Minze, etwas Muskatnuss und Litschi, gelbe Tropenfrucht unterlegt, mineralischer Anklang, Limettentouch. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, eingebundene Säurestruktur, feine dunkle Mineralität, salzig und anhaftend, sehr gute Länge, großes Reifepotenzial, delikater Stil. sabathi.com, € 19,30

93

Gelber Muskateller Ried Satzen 2019 Niki Windisch, Groß-Engersdorf

12,5 Vol.-%, DV. Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Intensiver Duft nach Holunder und weißen Rosen, ein Hauch von Litschi, reife Tropenfrucht klingt an, Limettenöl. Saftig, komplex, elegant, eingebundene Säurestruktur, mineralisch, nach Maracuja, bleibt gut haften, gutes Potenzial. weingut-windisch.at, € 14,–

Gelber Muskateller Ried Satzen 2020 Niki Windisch, Groß-Engersdorf

13 Vol.-%, DV. Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine Wiesenkräuter, weiße Rosen, ein Hauch von Holunder, zart pfeffrig, Stachelbeere. Gute Komplexität, saftig, elegant, feine Säurestruktur, mineralisch, weißer Pfirsich im Abgang, salzig-mineralisch im Nachhall, süßer Abgang, vielschichtiger Speisenbegleiter. weingut-windisch.at, € 14,–

Gelber Muskateller Südsteiermark DAC Ried Steinriegl 1STK 2020 Weingut Wohlmuth, Kitzeck im Sausal

12,5 Vol.-%, DV. Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Zarter Blütenhonig, ein Hauch von Mango, zart nach Mandarinenzesten, Kamille, dunkle Mineralität, facettenreiches Bukett. Saftig, elegant, weißes Steinobst, finessenreicher Säurebogen, salzig, Limettentouch im Nachhall, fruchtige Süße im Abgang, gutes Reifepotenzial. wohlmuth.at, € 19,–

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich4 min gelesen
Falstaff Gourmet Club
NACHBERICHT WINE VISION – ERSTE INTERNATIONALE WEINMESSE VON »OPEN BALKAN« Weine vom Balkan haben weit mehr zu bieten, als dies hierzulande bisweilen bekannt ist. Von 1. bis 4. September fand in Belgrad die erste internationale Weinmesse »Wine Vision
Falstaff Magazin Österreich6 min gelesen
»der Schweizer Isst Immer Zu Wenig«
Schweizer Weine mochte der Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt ganz und gar nicht – im Unterschied zu seinem Kollegen Max Frisch, der eine Vorliebe für Ostschweizer Blauburgunder und Fendant, einen Weißwein aus dem Kanton Wallis, hatte. Weshalb Dürre
Falstaff Magazin Österreich7 min gelesen
Mosel: Wo König Riesling Hof Hält
Ein Wochenend-Trip, um das ganze Anbaugebiet der Mosel zu erkunden, ist ein sportliches Unterfangen. Also nur ja keine Zeit vergeuden. Beginnen wir die Erkundung im Süden, an den beiden Nebenflüssen Ruwer und Saar – und an der Obermosel. Mit dem Zug