MacLife German

So reizt du deine Apple-Kopfhörer aus

Drei Jahre nach der Einführung der AirPods Pro hat Apple im September 2022 die zweite Generation vorgestellt. Im Inneren der neuen AirPods Pro ist der leistungsfähigere von Apple entwickelte H2-Chip verbaut, der eine bessere aktive Geräuschunterdrückung (ANC) ermöglicht. Zudem hat Apple die Akkuleistung von AirPods und Case verbessert und letzterem zusätzliche Funktionen spendiert. Allerdings hat Apple auch den Preis auf knapp 300 Euro erhöht. Unsere Tipps helfen dir dabei, deine AirPods Pro zu schützen, sie besser zu bedienen und in vielen Situationen sinnvoll einzusetzen.

AirPods Pro reinigen

In vielen Fällen reicht es aus, deine Air-Pods Pro zur Reinigung regelmäßig mit einem trockenen Mikrofasertuch abzureiben. Für eine gründlichere Reinigung empfiehlt sich allerdings der Einsatz eines fingerdicken 3-in-1-Reinigungsstiftes. Mit dem puscheligen, biegsamen Ende kannst du alle Aussparungen in der Schutzhülle reinigen. Eine Bürste hilft dir dabei, losen Staub und Schmutz von den Gittern der AirPods Pro zu entfernen. Eine feine Spitze, die der eines Füllers ähnelt, ist dafür gedacht, fester sitzenden Schmutz aus den Gittern zu kratzen, um diesen anschließend abzubürsten. Alternativ kannst du

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von MacLife German

MacLife German2 min gelesen
Posteingang
Liebe Redaktion, als ich mit meinem iPhone ein Foto machen wollte, habe ich versehentlich ein kurzes Video aufgenommen. Wie kann ich ein Standbild aus diesem Videoclip exportieren? HEINRICH M. PER E-MAIL Lieber Heinrich, das geht ganz einfach in der
MacLife German4 min gelesen
Das (f)liegende Auge
Wer an einem Mac arbeitet, hat mit großer Wahrscheinlichkeit bereits eine der kleinen Kameras entweder im MacBook oder aber in den Bildschirm integriert. Die Apple-Kameras aber sind ob geringer Auflösung, vor allem jedoch ihrem oft verrauschtem sowie
MacLife German1 min gelesen
Eufy Und Die Lüge Von Den Lokalen Daten
Mehr und mehr Menschen installieren Sicherheitskameras in ihrem Zuhause und legen dabei großen Wert auf eine lokale Verarbeitung der Daten. Leider funktioniert die Datenverarbeitung nicht immer. So wurde Eufy nun dabei erwischt, dass Daten in die Clo