LandGenuss

FROHES FEST

Menü 1

DAS BODENSTANDIGE MENU

Vorspeise

Knuspriger Blätterteig trifft auf kräftigen Raclettekäse und würzigen Speck. Die Birne agiert als feine, süße Gegenspielerin und macht den Auftakt für dieses deftige Menü rundum perfekt!

Hauptspeise

Zum Hauptgang servieren wir einen Klassiker unter den Weihnachtsgerichten: zarte Poularde mit Pflaumen-Walnussbrot-Füllung, fruchtigem Rotkohl mit Pfiff und Kartoffeln mit Röstaromen.

Dessert

Zum Abschluss schwelgen wir mit köstlichen Quarknocken, geschwenkt in süßen Butterbröseln, in Kindheitserinnerungen. Für eine frische Note reichen wir Himbeeren und Minze dazu.

Raclette-Tartelette mit Speck, Zwiebel und Birne

ZUTATEN für 4 Personen

120 g Blätterteig (Kühlregal)
1/2 Birne
1 rote Zwiebel
80 g Frühstücksspeck
80 g Raclettekäse
5 Stiele Thymian

1 Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Blätterteig entrollen und in 4 Quadrate schneiden. 4 Tarteletteförmchen (Ø 10 cm) damit auskleiden, den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

2 Die Birne waschen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Speck in Streifen schneiden, den Käse reiben. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von 1 Stiel abzupfen.

3 Den Blätterteig ohne Belag im vorgeheizten Ofen ca. 5 Minuten

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LandGenuss

LandGenuss1 min gelesenDiet & Nutrition
Saftkur 3-TAGE-PLAN
Oft ist bei Fasten-und Saftkuren die Rede vom „Entschlacken“ und „Entgiften“ des Körpers. Diese Effekte sind wissenschaftlich aber nicht belegt. Trotzdem hat eine Saftkur positive Auswirkungen auf Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden. Sie ist eine Chanc
LandGenuss3 min gelesen
Gut Zu Wissen!
Schlafmangel kann die Immunabwehr beeinträchtigen. Es ist wichtig, dass Sie nachts ausreichend zur Ruhe kommen, damit Sie gegen Viren und Bakterien gut aufgestellt sind. Denn im Schlaf werden regenerative Prozesse aktiviert. Täglich sollten es sieben
LandGenuss4 min gelesen
Lauch
ZUTATEN für 4 Personen > 80 g kalte Butter in kleinen Stückchen zzgl. etwas mehr zum Fetten> 275 g Mehl zzgl. etwas mehr zum Verarbeiten> 4 Eier> 300 g Lauch> 125 g Greyerzer> 250 g Ricotta> 100 ml Milch> 3 EL Biozitronensaft> etwas frisch geriebene