Falstaff Magazin Österreich

JUNGE ROTE 2021

SIEGER BLAUER ZWEIGELT

HANNES REEH

Unplugged

Zweigelt 2021

SIEGER BLAUFRÄNKISCH

GESELLMANN

Blaufränkisch

vom Lehm 2021

SIEGER JUNGE CUVÉES

ALLACHER

Cuvée

All Red 2021

Die alljährlich stattfindende Falstaff-Rotweinprämierung, die auch diesen Herbst mit der großen Publikumsverkostung samt Preisverleihung in der Wiener Hofburg am 21. November abgeschlossen wird, befasste sich im Vorfeld auch mit den beliebten fruchtbetonten Jungweinen. Diese Vertreter des Jahrgangs 2021 zeigen sich bereits gut entwickelt, harmonisch und zugänglich, der Großteil der Muster verfügt zudem über eine der Güte des Jahrgangs entsprechende Struktur und Entwicklungsfähigkeit.

Der Blaue Zweigelt stellt hier erwartungsgemäß immer den größten Block – und da machte auch der jüngste Jahrgang keine Ausnahme. Es ist einer der Vorteile dieser typisch österreichischen Rebsorte, dass sie schon sehr früh einiges zu bieten hat. Zweigelt nimmt heute nicht weniger als 13,7 Prozent der österreichischen Rebfläche ein. Das ist hinter dem Grünen Veltliner die größte Verbreitung einer Sorte hierzulande.

Der feinwürzige Blaufränkisch ist mit 5,8 Prozent deutlich weniger verbreitet und sein Anbaugebiet ist das Burgenland, wenngleich es auch kleine niederösterreichische Exklaven gibt – die bekannteste ist der Spitzerberg in Carnuntum. Der Sieger der diesjährigen Probe kommt passenderweise aus dem Mittelburgenland, das auch als »Blaufränkischland« bekannt ist.

Die dritte Gruppe sind die Cuvées, in der der Kreativität des Winzers keine Grenzen gesetzt werden. Harmonie und Trinkfreudigkeit sind die Hauptzutaten für den Erfolg mit diesen lebendigen Rotweinen.

LEGENDE

Weißwein, trocken
• Rotwein, trocken
• Süßwein
• Rosé

95 – 100 Klassiker
93 – 94 ausgezeichnet
91 – 92 exzellent
88 – 90 sehr gut
85 – 87 empfehlenswert
DIAM Verschluss aus gepresstem Korkgranulat
DV Drehverschluss
PK Presskorken
KK Kunststoffkork
NK Naturkork
VL Vinolok

zertifiziert nachhaltig (Österreich)

Zweigelt Grand Prix

93

1. Platz

Zweigelt Unplugged 2021 Weingut Hannes Reeh, Andau

14 Vol.-%, NK. Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Gewürze, ein Hauch von Edelholz, dunkle Beerenfrucht, reife Zwetschgen, Kirschen und Nougat, sehr einladendes Bukett. Komplex, saftig, schokoladige Nuancen, dunkle Kirschen, würzige Tannine, mineralisch, gut anhaftend, sicheres Reifepotenzial.

hannesreeh.at, € 21,–

92

2. Platz

• Blauer Zweigelt Neusiedlersee DAC classic 2021, Weingut Horst und Georg Schmelzer, Gols

13,5 Vol.-%, DV. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart rauchig-würzig unterlegte schwarze Kirschfrucht, Brombeernoten, tabakige Nuancen. Saftig, elegant, reife Zwetschgen, süße Frucht, feine, € 7,50

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich2 min gelesen
Weinbücher
Wer dieses Buch unter den Weihnachtsbaum legt, kann damit rechnen, dass eine Vorentscheidung für den Sommerurlaub 2023 gefallen ist: Das Falstaff-Team gibt Reisetipps für die zwölf schönsten Wein-Destinationen, von der Mosel über die Wachau bis zur W
Falstaff Magazin Österreich5 min gelesen
Das Beste Kommt Zum Schluss
Wissenschaftlich ist die Sache klar: Alkohol ist der Verdauung in keinem Fall zuträglich. Auch nicht, wenn das betreffende Getränk von Bitterstoffen nur so strotzt, welche eben diese grundsätzlich fördern würden. Der Begriff Digestif stammt vom latei
Falstaff Magazin Österreich18 min gelesen
Die Besten Unter 100
Alle Falstaff-Weinredakteure haben hier zusammengearbeitet und auf Quellen unterschiedlicher Natur zurückgreifen können. Einerseits stand ein großer Pool an Empfehlungen aus den Guides und regelmäßigen Themenverkostungen aus den Ländern Deutschland,