Bücher Magazin

MÖRDERISCHE MYTHEN

s ist das Jahr 2005 und ein Hurrikan fegt auf die Küste der USA zu. Katrina, so warnen die Meteorologen, wird sogar den legendären Sturm Betsy, der New Orleans 1965 heimsuchte, in den Schatten stellen. Doch trotz finsteren Erinnerungen an Betsy sind viele Menschen zu arm, um ihr weniges Hab und Gut zurückzulassen und zu fliehen. Und viele hoffen, dass es nicht wirklich so schlimm werden wird. Es ist diese spannungsgeladene Atmosphäre, in der Amaia Salazar in die Ermittlungen des FBI zu einem Serienmörder hineingezogen wird, der

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin2 min gelesen
Unterwegs MIT: Jean-luc Bannalec
Er ist eigentlich kein großer Freund öffentlicher Auftritten. Doch wenn sein Name auf dem Veranstaltungsprogramm steht, sind volle Säle garantiert. Und er meistert diese Abende mit Charme und Humor. Jörg Bong alias Jean-Luc Bannalec, geboren am 17. F
Bücher Magazin3 min gelesen
Ich Trinke Im Angesicht Des Lichts Auf Das Nichts
Wir saßen draußen vorm Rovira. Drinnen war kein Platz mehr zu bekommen gewesen, nicht einmal an der Bar. Über uns die Straßenlaternen und die Äste der großen, kahlen, alten Bäume. Neben uns zwei Paare, in Gespräche vertieft, von denen ich kein Wort v
Bücher Magazin6 min gelesen
Die Architektur Ist Eine Frau
Schon Ihr Debüt „Tage mit Gatsby“ über Zelda Fitzgerald und ihren Mann Scott, die auch in einer kurzen Szene im „Haus am Meeresufer“ auftauchen, spielt in den 1920er Jahren an der Côte d‘Azur. Was fasziniert Sie an dieser Zeit und an Südfrankreich? D