Games Aktuell

GOTHAM KNIGHTS

Erhältlich auf:

PC | PS5 | XBX

Getestet auf:

PC

Genre:

Action-Rollenspiel

Entwickler:

Warner Bros. Montréal

Hersteller:

Warner Bros.

Sprache:

Deutsch

Text:

Deutsch

USK:

Ab 16

Termin:

21. Oktober 2022

Preis:

ca. 60 Euro (PC), ca. 70 Euro (PS5 und XBX)

Batman, der unermüdliche Beschützer Gothams, ist ein für alle Mal tot. Zumindest im neuesten DC-Videospiel Gotham Knights, das von WB Games Montréal für New-Gen-Konsolen, also Xbox Series X/S und Playstation 5, sowie für den PC veröffentlicht wurde. Der inoffizielle Nachfolger der gefeierten Arkham-Reihe von Rocksteady, die 2009 mit Arkham Asylum ihr eindrucksvolles Fledermaus-Cape aufschlug, setzt auf viele Neuerungen und, zumindest auf den ersten Blick, interessante Story-Ideen. Das Bat-man-Universum hat schließlich deutlich mehr zu bieten als die x-te Detektivgeschichte über den oftmals so isolierten und auf sich gestellten Bruce Wayne.

Neben den offensichtlichsten Änderungen, wie dem Verzicht auf Batman als Hauptfigur sowie der Etablierung von vier „neuen“ Charakteren in Form von Nightwing, Batgirl, Robin & Red Hood, fallen etliche weitere Umbauten in die Detektivlinse. Manche davon besser versteckt, als man meinen würde. RPG-Elemente, ein starker Multiplayer-Fokus, ein neues Kampfgefühl abseits des FreeflowSystems der Arkham-Reihe … das nagelneue Gotham City aus dem Jahre 2022 erinnert nie so richtig an die Open-World der Rocksteady-Trilogie - leider. Die ist aber dennoch omnipräsent wahrzunehmen. Wir klären im Test, warum Gotham Knights mehr Fragezeichen aufwirft als der Riddler und stark an ein Videospiel erinnert, das überhaupt nichts mit der Arkham-Reihe oder Batman zu tun hat.

DIE FLEDERMAUS IST TOT … LANG LEBE DIE FLEDERMAUS!

Der knapp 25-stündige Story-Faden von Gotham Knights ist recht schnell aufgedeckt. In einer langen Intro-Sequenz wird uns der gar nicht mal so tragische Tod von Batman vor Augen geführt. Auf einer geheimen Mission trifft Bruce auf den Superbösewicht Ra's al Ghul und sieht schlussendlich nach einem längeren Zweikampf keinen anderen Ausweg, als sich und seinen Rivalen unter der Bat-Höhle zu begraben. Wie konnte das passieren? Und woran hat Batman vor seinem Tod ermittelt? Warum gibt's keine Aufzeichnungen im Bat-Computer? Und wieso hat Bruce mit der unkalkulierbaren Harley Quinn zusammengearbeitet?!

Fortan ist es unsere Aufgabe, diedie Geschichte aus Sicht eines der vier Gotham Knights erleben, haben aber stets im Glockenturm die Möglichkeit, in einen neuen Charakter einzutauchen. Zusätzlich werden wir tatkräftig von Batmans Freunden unterstützt. Egal, ob durch den beliebten Butler Alfred Pennyworth, Technologie-Experte Lucius Fox oder Polizistin Renee Montoya, eine der letzten ihrer Art, die unserem Heldenteam positiv gesinnt ist. Vollkommen auf uns allein gestellt sind wir also nie. Selbst dann nicht, wenn wir auf den groß angepriesenen Multiplayer verzichten.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen

Mehr von Games Aktuell

Games Aktuell12 min gelesenIndustries
Ikonen Der Spieleindustrie Mark Cerny Vom Marble-madness-macher Zum Architekten Der Ps4 Und Ps5
Mark Cerny kommt am 24. August 1964 zur Welt und wächst in der San Francisco Bay Area auf. Genau dort, wo sich - nicht zuletzt dank der renommierten Stanford University - bereits seit den 1950er-Jahren immer mehr Technikunternehmen tummeln. Schon als
Games Aktuell2 min gelesen
Games Aktuell
Verlag Computec Media GmbH Dr.-Mack-Straße 83, 90762 Fürth, Telefon: +49 911 2872-100 www.computec.de Geschäftsführer Christian Müller, Rainer Rosenbusch Brand / Editorial Director Lukas Schmid (V.i.S.d.P.), verantwortlich für den redaktionellen Inha
Games Aktuell2 min gelesen
Games Aktuell
Verlag Computec Media GmbH Dr.-Mack-Straße 83, 90762 Fürth, Telefon: +49 911 2872-100 www.computec.de Geschäftsführer Christian Müller, Rainer Rosenbusch Brand / Editorial Director Lukas Schmid (V.i.S.d.P.), verantwortlich für den redaktionellen Inha