Bücher Magazin

Die schönsten Liebesromane

enn jemand Lori Gottlieb fragt, was sie beruflich mache, sagt sie gern: „I am an editor“. Also: „Ich bin Lektorin“. Doch eigentlich ist sie Psychotherapeutin. Im Grunde kann eine Therapie als ein sensibles Lektorat der Geschichten, die wir über uns selbst und unser Leben erzählen, angesehen werden. So zumindest interpretiert Lori Gottlieb ihren Job als Therapeutin. Bis sie ihre Privatpraxis in Los Angeles eröffnen kann

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin5 min gelesen
Ort Der Erinnerung
In dem neusten Roman des Schriftstellers Franco Supino verschlägt es den Erzähler aus der Schweiz immer wieder nach Neapel, die Stadt seiner Eltern, mit der er sich schon als Kind tief verbunden fühlte. Was sucht er dort? Vielleicht nach einer Idee f
Bücher Magazin2 min gelesen
Kreativer Freiraum
Wo schreiben Sie am liebsten Ihre Bücher? Ich habe in Dresden ein Atelier mit drei Räumen: Im kleinen, der etwa 20 Quadratmeter misst, steht meine Schreibmaschine, im großen arbeite ich an meinen Bildern. Das Durchgangszimmer dient als Küche. In dies
Bücher Magazin1 min gelesen
Pariser Preziosen
„Es ist das Licht, dieses zauberhafte Licht…“, schreibt Kurt Tucholsky in „Briefe an Mary“ 1924. Einige der eindrucksvollsten Textpassagen stammen von Tucholsky in dieser bildschönen Paris-Anthologie mit 180 Texten von Heine bis Houellebecq ausgewähl