Electric Drive

Strom speichern und Laden

Polygamie schnell geladen

Rewe kooperiert mit Aral Pulse und EnBW auf unterschiedlichen Wegen

Zusammen mit EnBW hat Rewe in Bispingen einen automatischen Supermarkt unter der neuen Marke Rewe Ready aufgebaut, die von der Rewe-Tochter Lekkerland betrieben wird. In dem Container-großen Supermarkt kann man derzeit etwa 230 Produkte per Touchscreen ordern und dann per Karte bezahlen. Darunter Proviant für das spontane Picknick an der Ladesäule, aber auch Waren für den täglichen Bedarf, vom Joghurt bis zur Tiefkühlpizza. Bei Erfolg kann das Warenangebot auf bis zu 500 Artikel aufgestockt werden. An Standorten von Rewe, Penny, Billa, Billa Plus und Bipa sollen zudem bis 2025 insgesamt 15.000 Ladepunkte entstehen – sowohl an bestehenden wie auch

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive2 min gelesen
Downsizing? Kommt bestimmt
Der Mix an Neuheiten in dieser Ausgabe hat es wieder in sich. Vieles davon fällt auch wieder unter die Rubrik SUV, und diese sind dann auch noch ganz üppig dimensioniert. Das kann man jetzt kritisieren, muss man aber nicht. Lieferkettenprobleme und M
Electric Drive1 min gelesen
2nd Edition
Nach den beiden Kompakt-SUV e:NS1 und e:NP1 mit identischem Design, aber bei unterschiedlichen Kooperationspartnern gefertigt, zeigte Honda jetzt mit dem e:N2 Concept die Idee eines Stufenheckmodells – einer Karosserieform, die in China beliebter ist
Electric Drive1 min gelesen
Strom oder Benzin? Beides
Mit einem neuen Mittelklasse-SUV erwartet man heutzutage eigentlich auch rein elektrische Varianten, doch Mazda macht das mal wieder anders: Die Spitzenmotorisierung des knapp 4,80 Meter langen CX-60 heißt e-Skyactiv PHEV und kombiniert einen 2,5 Lit