Finden Sie Ihren nächsten hörbuch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und hören Sie 30 Tage lang kostenlos
alte Haus

alte Haus

Geschrieben von Friedrich Gerstäcker

Erzählt von LibriVox Community


alte Haus

Geschrieben von Friedrich Gerstäcker

Erzählt von LibriVox Community

Länge:
7 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 25, 2014
Format:
Hörbuch

Beschreibung

Es ist nicht geheuer in dem alten Haus nebenan, davon sind die Dienstboten im Hause Hechner fest überzeugt und auch im Städtchen gehen wunderliche Geschichten um von Lichtern in der Nacht und dem alten Herrn Quetzlinberger, der dort schon seit wohl 100 Jahren seine einsame Wacht halten soll. Manch einer möchte wohl gerne einmal einen Blick riskieren hinter die gelben Seidengardinen, doch das Haus ist verschlossen und versiegelt, denn schon lange streiten die Erben um das Haus und das hinterlassene Vermögen.Einzig die kleine Marie Hechner ist einmal durch die Verbindungstür im Treppenhaus des Hechnerschen Hauses nach nebenan geschlüpft und hat wunderliche Dinge dort gesehen. Oder war das alles nur ein Äthertraum?Jahre später, als das Erlebnis fast vergessen ist, nähert sich der Prozess um das Quetzlinbergersche Erbe seinem Höhepunkt. Der junge Herr Schierling soll sich als Haupterbe legitimieren. Gastfreundlich wird er von Familie Hechner aufgenommen, doch Marie kann es kaum fassen, als sie in ihm Gundelrebe aus ihrem Traum, einen der geisterhaften Bewohner des alten Hauses erkennt.Sein Hauptgegner in dem Prozess ist Doktor Hetzelhofer, der mit seiner Schwester, einer Freundin Maries, und seinem Famulus Schwiebus gegenüber dem verschlossenen Haus wohnt. Schwiebus' freundliches Wesen bildet einen krassen Gegensatz zu den grausigen fantastischen Geschichten, die er manchmal erzählt. Auch er scheint eine Verbindung zu dem alten Haus zu haben.Als hätte E.T.A. Hoffmann eine Fortsetzung zu Bulemanns Haus geschrieben.(Zusammenfassung von Hokuspokus)
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 25, 2014
Format:
Hörbuch


Über den Autor

Friedrich Gerstäcker (1816-1872) wanderte mit knapp 21 Jahren nach Amerika aus, kehrte nach einem abenteuerlichen Leben sechs Jahre später zurück und begann mit Übersetzungen und der Herausgabe seines Tagebuches. Als einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts erlebt sein Werk Neuauflagen bis in die heutige Zeit, überwiegend leider jedoch gekürzte und veränderte Ausgaben. Die Friedrich-Gerstäcker-Gesellschaft e.V., Braunschweig, legt mit dieser Ausgabe die ungekürzten und unbearbeiteten Originalausgaben wieder vor.


Rezensionen

Was die anderen über alte Haus denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen