Finden Sie Ihren nächsten hörbuch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und hören Sie 30 Tage lang kostenlos
Nicht verfügbarMilano Criminale
In Ihrem Land nicht verfügbar

Milano Criminale

Geschrieben von Paolo Roversi

Erzählt von Markus Boysen


In Ihrem Land nicht verfügbar

Milano Criminale

Geschrieben von Paolo Roversi

Erzählt von Markus Boysen

Bewertungen:
3/5 (1 Bewertung)
Länge:
7 Stunden
Freigegeben:
Mar 21, 2014
ISBN:
9783844907414
Format:
Hörbuch

Beschreibung

Der 27. Februar 1958, mitten in Mailand: Aus dem Nichts tauchen sieben bewaffnete Männer auf. Sie rauben vor aller Augen einen Geldtransporter aus und landen den größten Coup in der Geschichte Italiens. Unter den Zuschauern befinden sich zwei Jungen, Roberto und Antonio. Angesichts dieser unglaublichen Tat trifft jeder für sich eine Entscheidung, die sein Leben für immer verändern wird: Roberto wird einer der meistgesuchten Gangster Italiens. Eine Legende. Antonio wird Polizist. Ein Jäger, der die größten Verbrecher Italiens - auch Roberto - fassen und dafür alles riskieren wird.
Freigegeben:
Mar 21, 2014
ISBN:
9783844907414
Format:
Hörbuch

Über den Autor



Rezensionen

Was die anderen über Milano Criminale denken

3.0
1 Bewertungen / 1 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen

  • (3/5)
    Ein waghalsiger Überfall auf einen Geldtransporter in Mailand Ende der 50ziger Jahr begeistert die Italiener. Unter den Augenzeugen des Überfalls sind auch zwei Jungen, deren Leben durch dieses Ereignis entscheidend geprägt werden. Einer beschließt aus Bewunderung der Gangster selber zum Verbrecher zu werden. In den nächsten Jahrzehnten wird er einer der meistgesuchten Gesetzesbrecher des Landes. Der andere Junge beschließt Polizist zu werden. In späteren Jahren werden sich die Lebenswege der so unterschiedlichen Männer immer wieder kreuzen.Paolo Roversi hat eigentlich einen Episodenroman geschrieben. Es ist die Geschichte der Kriminalität in Italien, die durch Korruption der Gesellschaft und Politik gefördert wurde. Gangster wurden in Italien zu bewunderten Helden. Immer wieder schildert der Autor die Taten verschiedener Gangster, die manchmal an Räuberromantik erinnern. Daneben die Bemühungen der Polizei dagegen vorzugehen. Dieser ständiger Wechsel verwirrt doch etwas und erschwert daher den Lesegenuss. Spannung will nicht so recht aufkommen. Doch der Roman wurde von vielen gelobt.