Perry Rhodan 2467: Mentale Revision: Perry Rhodan-Zyklus "Negasphäre"

Buchaktionen

Mit Anhören beginnen

Informationen über das Buch

Perry Rhodan 2467: Mentale Revision: Perry Rhodan-Zyklus "Negasphäre"

Verfasst von Christian Montillon

Gesprochen von Simon Roden

Länge: 3 Stunden

Beschreibung

Sie leben im GESETZ-Geber -
und sind metagenetisch programmiert

Die Lage für Perry Rhodan und die Menschheit ist verzweifelt: Eine gigantische Raumflotte, die Terminale Kolonne TRAITOR, hat die Milchstraße besetzt. Sie wirkt im Auftrag der Chaotarchen, und ihr Ziel ist kompromisslose Ausbeutung.
Die Milchstraße mit all ihren Sonnen und Planeten soll als Ressource genutzt werden, um die Existenz einer Negasphäre abzusichern. Dieses kosmische Gebilde entsteht in der nahen Galaxis Hangay - ein Ort, an dem gewöhnliche Lebewesen nicht existieren können und herkömmliche Naturgesetze enden.
Mit verzweifelten Aktionen gelingt es den Menschen auf Terra und den Planeten des Sonnensystems, dem Zugriff der Terminalen Kolonne standzuhalten. Sie verschanzen sich hinter dem TERRANOVA-Schirm und versuchen, die Terminale Kolonne zumindest zu stören.
Perry Rhodan und die Besatzung der JULES VERNE haben es nicht nur geschafft, eine gelungene Retroversion einer Negasphäre zu dokumentieren, sondern konnten überdies auch einen GESETZ-Geber rekrutieren, ein gigantisches goldenes Raumschiff der Kosmokraten, das für eine Retroversion unverzichtbar ist. Allerdings wurden durch einen Zufall die Fiktiv-Ankläger aus ferner Vergangenheit erweckt, und diese reklamieren die Herrschaft über den GESETZ-Geber für sich. Das Rätsel ihrer 29 Millionen Jahre langen Stasis-Ruhe ist die MENTALE REVISION...
Mehr lesen