Mit Anhören beginnen

Die TUN nichts, die wollen nur SPIELEN! (Gekürzt)

Bewertung:
1 Stunde

Zusammenfassung

Ein furioser Briefwechsel zwischen zwei besten Freundinnen - ehrlich und wunderbar ironisch! Nataly Bleuel und Christine Hohwieler legen mit diesem Buch eine überfällige Abrechnung vor: Während Frauen sich um Job, Haushalt, Freunde, Eltern, Beziehung und Kinder kümmern müssen, nehmen sich Männer Zeit zum Zeitung lesen, Fernsehen gucken und Doppelkopf spielen - statt mit den Kindern zu basteln, die Glastür der Dusche zu wischen und neue Rezepte auszuprobieren... Nataly Bleuel studierte Lateinamerikanistik, Soziologie, Germanistik und Geschichte. Auf der Hamburger Henri-Nannen-Schule hat sie das journalistische Handwerk erlernt. Drei Jahre lang war sie Kulturredakteurin, Reporterin und Kolumnistin bei "Spiegel Online" in Hamburg. Heute lebt sie in Berlin und schreibt für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen. Christine Hohwieler leitet das Ressort Dossier der "Brigitte". Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hamburg. Ulrike Hübschmann, ausgebildet an der Ernst-Busch-Schauspielschule in Berlin, hat Rollen in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen gespielt. Die gefragte Sprecherin ist für ihre Interpretation von "Dein Engel hat Dich gern" (ein Kinderbuch von Anna Benthin) für den Deutschen Hörbuchpreis 2007 vorgeschlagen. Nadja Schulz-Berlinghoff absolvierte 1995 die HdK Berlin im Fach Darstellende Kunst. Schon seit 1992 bildet sie sich kontinuierlich als Schauspielerin bei Susan Batson und dem Observership Actor's Studio in New York aus. Ihre Vielseitigkeit als Künstlerin zeigte sie in zahlreichen Theaterengagements (u. a. Schaubühne Berlin), wo sie mit namhaften Regisseuren arbeitete(Luc Bondy, Yoshi Oida, Edith Clever). Seit 1994 ist sie bei unzähligen Rundfunkproduktionen aller Couleur (vom Feature bis hin zu Hörspiel und Lyriklesungen) eine vielgefragte Sprechkünstlerin.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.