Gott inmitten der Natur: Gott ist tot, und was machen wir jetzt? Teil 5

Buchaktionen

Mit Anhören beginnen

Informationen über das Buch

Gott inmitten der Natur: Gott ist tot, und was machen wir jetzt? Teil 5

Verfasst von Christoph Quarch

Gesprochen von Christoph Quarch

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 1 Stunde

Beschreibung

Gott inmitten der Natur — die Seele der Welt.

Die Dichter und Denker des Abendlandes entdeckten Gott auch in der Natur. Platonismus und Romantik feierten das Göttliche als Seele des Kosmos. Die moderne Physik gibt ihnen Recht. Was es mit all diesen Naturerfahrungen innerhalb der Religion, allem voran dem Pantheismus auf sich hat, hören Sie in diesem Vortrag. Die Vortragsreihe geht weiter der Frage nach: Wie können wir einen Gott denken, der uns zu retten vermöchte? Oder anders gefragt: Wie können wir einen Gott denken, der Nietzsches Diagnose "Gott ist tot" zum Trotz, die Herrschaft der Gespenster der Neuzeit zu brechen vermag? Es geht um eine neue Reformation: um eine tiefere und radikalere Reformation als diejenige, die Luther mit seinem Thesenanschlag ins Rollen brachte.

Sie hören den fünften Vortrag der Reihe "Gott ist tot, und was machen wir jetzt?". Das Wort "Gott" ist den einen heilig, den anderen ein Ärgernis und wieder anderen total gleichgültig. Das hat damit zu tun, dass wir nicht mehr wissen, was in ihm zur Sprache kommt. Das sollte man aber - egal ob man "religiös" ist oder nicht; denn das Wort "Gott" weist auf etwas, das uns alle angeht: das Geheimnis des Lebens. Livemitschnitt des Vortrags im Kanzlerpalais Fulda, Herbst 2017. Alle vorangegangenen Vorträge stehen ebenfalls als Downloads zur Verfügung.

Mehr lesen