Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Lyrisches Intermezzo
Lyrisches Intermezzo
Lyrisches Intermezzo
Hörbuch54 Minuten

Lyrisches Intermezzo

Geschrieben von Heinrich Heine

Erzählt von Gerd Udo Feller

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses Hörbuch

Das „Lyrische Intermezzo“ ist einer der Gedichtzyklen aus der großen Sammlung „Buch der Lieder“. Das Thema: Unglückliche Liebe. Und Heine reizt diese Thematik aus bis in alle Facetten, verliert sich im Schmerz, behält aber immer Abstand zu sich. Der Autor selber nannte seine Gedichte „kleine maliziös-sentimentale Lieder“ – eine treffende Bezeichnung, denn einerseits sind die 66 kurzen Texte im Volkston gehalten, andererseits voller Ironie. Insgesamt ist das „Lyrische Intermezzo“ in sich so geschlossen, daß eine gesonderte Veröffentlichung gerechtfertigt ist. Als Teil des „Buchs der Lieder“ steht es dann in einem größeren Zusammenhang.
Heinrich Heine’s "Lyrisches Intermezzo“ (Lyrical Intermezzo) is a cycle of poems from the collection, "Buch der Lieder“ (Book of Songs), centered around a common theme: unhappy love. Heine explores every facet of the subject and manages to effectively evoke the emotional impact without losing the necessary distance to his work. The author called these poems “maliziös-sentimentale Lieder” (malicious sentimental songs), which is a fitting description for these short texts.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum21. Mai 2001
ISBN9783898169288
Lyrisches Intermezzo
Autor

Heinrich Heine

Christian Johann Heinrich Heine (1797-1856) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. Er gilt als »letzter Dichter der Romantik« und sein vielschichtiges Werk verlieh der deutschen Literatur eine zuvor nicht gekannte Leichtigkeit. 1797 als Harry Heine geboren, wechselte er kurz vor der Annahme seines Doktortitels vom jüdischen Glauben zur evangelischen Kirche und nahm den Namen Christian Johann Heinrich an. Bei allem Erfolg, stießen sein neuer Schreibstil und seine liberale Überzeugung auf auch viel Ablehnung. Diese, und die Tatsache, dass er keine Anstellung fand, ließ ihn 1831 nach Paris umsiedeln, das eine zweite Heimat für ihn wurde. Während in Deutschland Teile seines Werks verboten und zensiert wurden, wurde er in Frankreich geschätzt und hatte Zugang zur künstlerischen Elite. 1856 starb er dort nach mehr als 10 Jahren schwerer Krankheit.

Weitere Hörbücher von Heinrich Heine

Ähnlich wie Lyrisches Intermezzo

Rezensionen für Lyrisches Intermezzo

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen