Kleider machen Leute

Buchaktionen

Mit Anhören beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Kleider machen Leute

Verfasst von Gottfried Keller

Gesprochen von Gerd Udo Feller

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 1 Stunde

Beschreibung

„Kleider machen Leute“: der Titel ist mittlerweile geradezu sprichwörtlich geworden. Kaum eine Erzählung thematisiert so ausdrücklich das Verhältnis von Sein und Schein wie diese. Die romantische Figur des wandernden Schneiders Wenzel Strapinski dient dazu, die geistige Enge der bürgerlichen Existenzen des Städtchens Goldach zu entlarven. Wenzels kostbarer Mantel und sein melancholisches Aussehen verführen die Bürger von Goldach dazu, ihre Wünsche in ihn zu projizieren und ihn als Grafen zu behandeln. Keller gestaltet das Spiel mit Sein und Schein mit viel Humor und Verständnis für die Figuren, doch auch mit Distanz. Diese Haltung macht die milde Menschlichkeit der Erzählung aus, die gerade dadurch zeitlos wird.
"Kleider machen Leute“ (Clothes Make the Man) has been so widely received that its title has become a German idiom and is regularly used. Few stories are so explicitly focused on the relationship between appearance and reality. The character of the tailor, Wenzel Strapinski, is utilized to expose the narrow-mindedness of the bourgeois people of the town Goldach. Wenzel’s valuable coat and his melancholic appearance mislead the citizens of Goldach into projecting their wishes onto him and treating him as royalty. The story’s timelessness is achieved through the author’s great sense for its characters and numerous humorous aspects in the narrative.
Mehr lesen