Mit Anhören beginnen

1645: Eine Erzählung aus dem Dreißigjährigen Krieg

Verfasst von
Gesprochen von
Bewertung:
11 Minuten

Zusammenfassung

In der Endphase des Dreißigjährigen Krieges bedrohen marodierende Soldaten das Tullauer Schlössle im Flusstal des Kochers bei Schwäbisch Hall, Landsitz des berühmten Barockbildhauers Leonhard Kern (1588 - 1662). Die Magd Grete, Muse und Modell des alternden Meisters, trifft angesichts der drohenden Todesgefahr eine folgenschwere Entscheidung.
"1645" ist eine Geschichte über den Triumph der Menschlichkeit über die Unmenschlichkeit, über die Liebe zur Kunst und die Selbstbefreiung einer mutigen jungen Frau.
Die Erzählung wurde mit dem 2. Platz des Schaeff-Scheefen-Literaturpreises 2017 ausgezeichnet.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.