Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Old Surehand II (Kapitel 3 & 4)

Old Surehand II (Kapitel 3 & 4)

Geschrieben von Karl May

Erzählt von Karlheinz Gabor


Old Surehand II (Kapitel 3 & 4)

Geschrieben von Karl May

Erzählt von Karlheinz Gabor

Länge:
6 Stunden
Freigegeben:
May 3, 2018
ISBN:
9783990752777
Format:
Hörbuch

Beschreibung

Old Shatterhand ist in Jefferson-City im Gasthaus von Mutter Thick. Dort sind eine ganze Reihe interessanter Gestalten versammelt, die sich gegenseitig mit erzählten Abenteuern unterhalten. Old Shatterhand hört nur zu. – Diese Plauderstunde wird durch sechs Rowdies unterbrochen. Deren Anführer, Toby Spencer, erwähnt, dass er mit General Douglas nach Colorado will. Da er bald darauf Streit anfängt, wirft Old Shatterhand die ganze Bande raus. Anschließend besucht er das Bankhaus Wallace, wo er Auskunft über Old Surehand bekommt. Dieser sei ebenfalls nach Colorado unterwegs, da er die Spur von Dan Etters wiedergefunden hätte. – Kurz darauf trifft Old Shatterhand auf Dick Hammerdull und Pitt Holbers, denen von dem General Geld gestohlen worden ist. Old Shatterhand, Winnetou, Holbers und Hammerdull sowie der Detektiv Treskow, den sie bei Mutter Thick kennengelernt haben, beschließen dem General zu folgen und auch nach Old Surehand zu suchen.
Auf Fenners Farm stoßen sie unvermutet auf Old Wabble, der einen Mordversuch auf Shatterhand unternimmt, der aber glücklicherweise von Winnetou vereitelt wird.

Der zweite Teil entstand von November bis Dezember 1894. Er wurde in der Reihe der Reiseromane als Band Nummer 15 veröffentlicht. 1909 erschien auch eine illustrierte Ausgabe mit Bildern von Claus Bergen.
Freigegeben:
May 3, 2018
ISBN:
9783990752777
Format:
Hörbuch

Über den Autor

Karl May, geb. am 25. Februar 1842 als fünftes Kind des Webers Heinrich May und dessen Ehefrau Wilhelmine im sächsischen Hohenstein-Ernstthal. Bitterarme Kindheit und Jugend. Ausbildung zum Volksschullehrer. Konflikte mit dem Gesetz, Gefängnisaufenthalte. Triviale Kolportageromane. Bestsellerautor. In Nordamerika, dem Orient und Mexiko spielende abenteuerliche Reiseerzählungen. Volksschriftsteller. Bekannt und beliebt seine Helden Old Shatterhand, Winnetou, Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar. Prozesse wegen Anschuldigungen, er sei ein »Geborener Verbrecher«, »Verderber der Jugend«, seine Werke »Schund« und enthielten »Plagiate«. Im anerkannten Alterswerk zugleich allegorisch verschlüsselte Menschheitsfragen. Leidenschaftlicher Pazifist: »Wie man den Krieg führt, das weiß jedermann; wie man den Frieden führt, das weiß kein Mensch. Ihr habt stehende Heere für den Krieg, die jährlich viele Milliarden kosten. Wo habt ihr eure stehenden Heere für den Frieden, die keinen einzigen Para kosten, sondern Milliarden einbringen würden?« (Ardistan und Dschinnistan I, S. 16) Am 30. März 1912 stirbt May in Radebeul bei Dresden. [Detaillierter Lebenslauf siehe Joerg K. Sommermeyer, Ardistan und Dschinnistan II, Nachwort, S. 297 ff., OrSyTa 32020, KAR 9, Orlando Syrg, Berlin und Lahnstein 2020]



Rezensionen

Was die anderen über Old Surehand II (Kapitel 3 & 4) denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen