Get Running!: Laufmotivation mit Hypnose

Buchaktionen

Mit Anhören beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Get Running!: Laufmotivation mit Hypnose

Verfasst von Kim Fleckenstein

Gesprochen von Kim Fleckenstein

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 56 Minuten

Beschreibung

Sie sind Läufer und wollen Ihr Lauftraining intensivieren? Sie haben sich ein Ziel vorgenommen und wollen den Lauf durchhalten? Oder Sie möchten endlich mit dem Laufen beginnen, weil Sie einfach spüren, dass mehr Bewegung Ihrem Körper und Geist gut tun würden?

Mit dem Hypnoseprogramm "Get Running! Motivation für Laufen und Lauftraining" haben Sie einen Trainingspartner an Ihrer Seite, der Sie optimal unterstützt. Egal ob Sie Anfänger oder passionierter Läufer sind, Kim Fleckenstein versorgt Sie in dieser Sporthypnose mit der nötigen Motivation, die Ihr (Lauf-)Training zum gewünschten Erfolg bringt.

"Get Moving! Motivation für Laufen und Lauftraning" ist ein Audioprogramm, das wirksam mit den Techniken der klassischen Hypnose und des mentalen Coachings arbeitet. Das 29-minütige Programm richtet sich an Läufer und solche, die es werden wollen. Mit Hilfe der sogenannten "Kinotechnik" visualisieren Sie während der Hypnose Ihr eigenes Lauftraining. Auf diese Weise bekommt Ihr Unterbewusstsein, die nötigen Impulse, die Sie dann jederzeit während des "echten" Laufes abrufen können. Für den bestmöglichen Effekt, sollten Sie das Programm über einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen einmal täglich hören.

Bitte hören Sie das Programm nicht beim Autofahren oder bei Tätigkeiten, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern. Es ersetzt keinen Arztbesuch oder Medikamente, die krankheitsbedingt benötigt werden. Hypnose ist prinzipiell für alle körperlich und geistig gesunden Menschen geeignet. Sollten Sie in therapeutischer Behandlung sein, z.B. aufgrund einer Depression oder Psychose, und/oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, halten Sie bitte vor Anwendung Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt. Das Programm ersetzt keine Behandlung bei krankhaften Angststörungen.
Mehr lesen