Finden Sie Ihren nächsten hörbuch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und hören Sie 30 Tage lang kostenlos
Der Teufel der Verkehrtheit - Verbrechergeschichten (Ungekürzt)

Der Teufel der Verkehrtheit - Verbrechergeschichten (Ungekürzt)

Geschrieben von Edgar Allan Poe

Erzählt von Christoph Hackenberg


Der Teufel der Verkehrtheit - Verbrechergeschichten (Ungekürzt)

Geschrieben von Edgar Allan Poe

Erzählt von Christoph Hackenberg

Länge:
52 Minuten
Freigegeben:
Oct 21, 2020
ISBN:
9783991157670
Format:
Hörbuch

Beschreibung

Bei Feststellung der Eigenschaften und Impulse – der prima mobilia der menschlichen Seele – haben die Psychologen eine uns eingeborene Eigenschaft immer wieder übersehen – ein Gefühl, das unserer Seele von Urbeginn unwandelbar und ewig mitgegeben ist. Wir haben sein Vorhandensein unsern Sinnen entgehen lassen – aus Mangel an Glauben, an Gewissenhaftigkeit; wir haben weder die Offenbarung noch die Philosophie tief genug genommen und jene Eigenschaft nur darum übersehen, weil sie so überragend und dabei so wesenlos ist. Wir sahen keine Notwendigkeit für den Impuls – für diesen Hang. Wir konnten es nicht begreifen, vielmehr, wir hätten es nicht begreifen können, wenn der Begriff dieses »primum mobile« sich uns jemals aufgedrängt hätte, wir hätten nicht begreifen können, wieso er geschaffen sei, die Ziele der Menschheit – seien es irdische oder ewige – zu fördern.
Freigegeben:
Oct 21, 2020
ISBN:
9783991157670
Format:
Hörbuch

Über den Autor

Edgar Allan Poe (1809-1849) reigned unrivaled in his mastery of mystery. Born in Boston, he was orphaned at age three, expelled from West Point for gambling and became an alcoholic. In 1836 he secretly wed his thirteen-year-old cousin. The Raven, published in 1845, made Poe famous. He died in 1849 under what remain suspicious circumstances.


Ähnlich wie Der Teufel der Verkehrtheit - Verbrechergeschichten (Ungekürzt)

Ähnliche Hörbücher

Ähnliche Artikel


Rezensionen

Was die anderen über Der Teufel der Verkehrtheit - Verbrechergeschichten (Ungekürzt) denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen