Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Niluschka
Niluschka
Niluschka
Hörbuch1 Stunde

Niluschka

Geschrieben von Maxim Gorki

Erzählt von Friedrich Frieden

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses Hörbuch

In einem kleinen Dorf im russischen Nirgendwo steht die Zeit still. Jegliche Abweichung von der Dorf-Normalität hat den Stellenwert eines Weltwunders. Die Männer trinken, die Frauen werden schwanger, die Kinder balgen sich und die Hunde sind immer auf der Suche nach etwas Fressbarem. Der Zimmerwirt Antipa Wologonow, ein gottesfurchtiger Phrasendrescher vor dem Herrn ist überzeugt davon, dass er automatisch mit dem Alter auch weise geworden sei und hat seine Berufung als eine Art Missionar gefunden, der ausnahmslos alle zum einzig wahren Glauben bekehren will. Der Dorf-Narr Niluschka, der nur wirre Gebete spricht und davon redet, dass alle früher oder später sterben müssen, ist eins der Opfer, dass Antipa mit seiner heiligen Wahrheit
penetriert. Aber auch alle anderen Dorfbewohner werden von Antipa belehrt wie etwa Felizata,
die nicht weiß, ob ein Bauer oder ein Mönch der Vater von Niluschka ist. Die Antwort kennt nur Antipa, der Fleisch gewordene Alleswisser.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum1. Juli 2018
ISBN9783959894241
Niluschka
Autor

Maxim Gorki

Maxim Gorki (1868-1936) war ein russischer Schriftsteller und Aktivist. Er wuchs in ärmsten Verhältnissen auf und rebellierte mit seinen Werken gegen das Zarensystem. Unermüdlich für die Revolution tätig, lernte er Lenin kennen. Als das poltische Klima strenger wurde, ging er ins Ausland. In einem Landhaus in den Adirondacks-Bergen schrieb Gorki den Roman „Die Mutter“, der in der Sowjetunion zum Klassiker wurde. Gorkis Skepsis gegenüber der Oktoberrevolution von 1917 war ein weiterer Grund für seine großen Auseinandersetzungen mit Lenin. Auch nach Lenins Tod im Januar 1924 kehrte Gorki nicht in die Sowjetunion zurück .In seinen letzten Lebensjahren bezeichnete Gorki selbst seine frühere Skepsis der Oktoberrevolution gegenüber als Irrtum, worauf ihn der Westen als »Stalins Vorzeigeschriftsteller« bezeichnete. Gorkis Werke wurden in Deutschland 1933 verbrannt und bis 1945 aus Bibliotheken ausgesondert.

Weitere Hörbücher von Maxim Gorki

Ähnlich wie Niluschka

Rezensionen für Niluschka

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen