Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)
Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)
Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)
Hörbuch1 Stunde

Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)

Geschrieben von Ernst Weber

Erzählt von Willi Resetarits

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses Hörbuch

"Things To Come" - so war eine Aufnahme des Trompeters Dizzy Gillespie mit seiner Big Band vom Juli 1946 benannt: "Die Dinge, die da kommen sollten", das war nicht bloß ein beliebiger Titel, sondern eher schon eine programmatische Ansage. Der neue musikalische Stil, den man Bebop nannte, bedeutete den Aufbruch in eine neue Ära des Jazz. Dessen waren sich die namhaften Vertreter dieser Stilrichtung sehr wohl bewusst. Erstmals betrachteten sich Jazzmusiker nicht mehr nur als Unterhalter des Publikums, sie waren überzeugt, mit ihrer Musik etwas Besonderes in die Welt zu setzen. Mit einem Wort: sie empfanden sich als Künstler. Und so wie viele Künstler anderer Sparten befanden sie sich in einer Außenseiterrolle.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum20. Nov. 2020
ISBN9783991158776
Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)

Weitere Hörbücher von Ernst Weber

Ähnlich wie Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)

Ähnliche Hörbücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Mit dem Bebop in die Zukunft des Jazz - Was Sie schon immer über Jazz wissen wollten, Folge 8 (Ungekürzt)

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen