Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Matthias und die verflixten Ameisen: Zweisprachige Kurzgeschichten und Gedichte in Deutsch und Englisch

Matthias und die verflixten Ameisen: Zweisprachige Kurzgeschichten und Gedichte in Deutsch und Englisch

Vorschau lesen

Matthias und die verflixten Ameisen: Zweisprachige Kurzgeschichten und Gedichte in Deutsch und Englisch

Länge:
83 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
May 4, 2013
ISBN:
9780988089792
Format:
Buch

Beschreibung

Lesen Sie die zweisprachigen Erzählungen über die Eskapaden von Vorschüler Matthias. Einige der Texte umfassen besondere Konzepte wie das Erkennen von Buchstaben oder Zahlen. Englischsprachige Studenten, die Deutsch lernen möchten—oder deutschsprachige Studenten, die Englisch lernen möchten—werden von dem einfachen Sprachansatz profitieren. Andererseits können Eltern ihren Kindern die Geschichten vorlesen und dabei mitlernen.

Da Handys und einige elektronische Buchlesegeräte sehr kleine Bildschirme haben, hat die Autorin das Buch in einem zweisprachigen Format anstatt in einem parallelen Layout (Quelltext und Übersetzung nebeneinander) veröffentlicht.

Herausgeber:
Freigegeben:
May 4, 2013
ISBN:
9780988089792
Format:
Buch

Über den Autor

Kathy Steinemann, Grandma Birdie to her grandkids, is an award-winning author who lives in the foothills on the Alberta side of the Canadian Rocky Mountains. She has loved words for as long as she can remember, especially when the words are frightening or futuristic or funny. Her career has taken varying directions, including positions as editor of a small-town paper, computer-network administrator, and webmaster. She has also worked on projects in commercial art and cartooning. Kathy’s website: KathySteinemann.com


Ähnlich wie Matthias und die verflixten Ameisen

Buchvorschau

Matthias und die verflixten Ameisen - Kathy Steinemann

Autorin

Vorwort

Matthew und Jackson

gewidmet

Matthias und die verflixten Ameisen

Heute war Matthias' Geburtstag. Er hatte eine Geburtstagsparty gefeiert - mit Vanilleeis, einem Geburtstagskuchen und vielen Geschenken. Seine Freunde hatten ihm gratuliert und jetzt waren sie alle nach Hause gegangen.

Matthias war müde, aber er hatte so viele Spielzeuge! Er wollte mit allem spielen. Mutti sagte, das sei in Ordnung. Und so spielte Matthias den ganzen Nachmittag über zufrieden.

Nach dem Abendessen blieb ein bisschen Kuchen übrig. Matthias fragte sehr höflich: „Bitte, Mutti, kann ich noch ein Stück haben? Er war sehr hungrig gewesen und hatte sein ganzes Abendessen aufgegessen. Mutti sagte daher: „Na gut. Aber nur ein kleines Stück. Zu viele Süßigkeiten sind nicht gut für dich!

Matthias nahm ein Stück Kuchen und lief zu seinem Schlafzimmer; aber seine Augen waren größer als sein Magen! Er aß nur die Hälfte und dann legte er den Rest auf den Rand des Spielzeugkastens.

Er spielte ein bisschen länger und wurde bald sehr schläfrig. Nach ein paar Minuten schlief er tief und fest. Mutti fand ihn auf dem Teppich, trug ihn zum Bett und half ihm seinen Schlafanzug anziehen.

Nachdem er sich die Zähne geputzt und das Gesicht gewaschen hatte, huschte Matthias in sein Schlafzimmer. Vati deckte ihn zu und las ihm eine Gutenachtgeschichte. Jetzt konnte Matthias bequem im Bett anstatt auf dem Teppich schlafen - und das ist genau, was er tat!

Am folgenden Morgen wachte Matthias sehr früh auf und begann, wieder mit seinen wunderbaren neuen Spielzeugen zu spielen. Aber etwas stimmte nicht! Dutzende Ameisen waren überall in seinem Zimmer. Sie waren unter dem Bett, auf dem Teppich und marschierten im Gänsemarsch über den Fußboden.

Oje! Was konnte er tun?

„Mutti! Bitte! Komm schnell! Es gibt Ameisen in meinem Zimmer und ich weiß nicht warum!" rief Matthias.

Mutti kam sofort und suchte mit Matthias. Sie suchten unter dem Bett, unter den Decken, hinter der Kommode, unter dem Teppich, unter dem Spielzeugkasten ... Sie konnten keinen Grund finden, warum so viele Ameisen in seinem Zimmer waren.

Matthias räumte seine ganzen Spielzeuge weg. Mutti saugte staub. Sie wechselte auch das Bettzeug. Alles war blitzblank. Arme Mutti! Armer Matthias! Es gab immer noch viele Ameisen ...

Mutti und Matthias beschlossen, dass Matthias im Wohnzimmer spielen würde. Mutti würde den Ameisen eine Falle stellen - ein Gefäß, unten mit Süßigkeiten. Mutti wusste, dass Ameisen süße Leckereien mochten. Dann würden Vati und Matthias die Ameisen weit weg tragen - über ihre Straße, über die nächste Straße, hinter den Spielplatz und in ein großes Feld neben dem Wald. Dort würden sie die Ameisen freilassen.

Und so geschah es, aber es gab immer noch mehr Ameisen. Verflixt noch mal! Was ging da nur vor sich?

Plötzlich bemerkte Matthias, dass seine Katze Rubinchen und sein Kater Sammy in seinem Zimmer beim Spielzeugkasten herumschnüffelten. Sie rieben sich dagegen und schnurrten ziemlich laut. Hmmm! Warum konnte das sein?

Matthias hob den Deckel ab und begann, alle Spielzeuge herauszureißen. Und dann passierte etwas, was Matthias nicht erwartete. Da unten im Kasten war ein halb gegessenes Stück Geburtstagskuchen! Und dreimal darfst du raten, was er außerdem fand! Ja richtig! Ameisen, Ameisen, und noch mehr Ameisen. Es sah so aus, als ob auch sie Kuchen mochten!

Matthias rief: „Mutti! Rubinchen und Sammy haben die Ameisen gefunden!" Mutti kam sofort ins Zimmer um nachzusehen.

„Ach gut, Matthias! Deshalb haben wir so viele Ameisen. Die mögen deinen Geburtstagskuchen so gern wie du! Ich werde ihn nehmen und in ein Gefäß legen. Dann kannst du ihn nach draußen bringen. Wenn die Ameisen kommen und keinen Kuchen finden, werden sie vielleicht anderswohin gehen."

Und natürlich hatte Mutti Recht. Nach ein paar Tagen - weil Matthias' Zimmer so nett und sauber war und keine süßen Leckereien mehr hatte - blieben die Ameisen weg. Jetzt konnte Matthias wieder in seinem gemütlichen Zimmer spielen; und er würde alles tun, um nie mehr ein Stück Kuchen in seinem Zimmer zu vergessen.

Matthew and the Pesky Ants

Today was Matthew's birthday. He had had a birthday party - with vanilla ice cream, a birthday cake, and lots of presents. His friends had wished him a happy birthday, and now they had all gone home.

Matthew was tired, but he had so many toys! He wanted to play with everything. Mommy said it was OK, so Matthew played contentedly all afternoon.

After supper, there was still a little bit of cake left over. Matthew asked very politely, Please, Mommy, can I have another piece? He had been very hungry and had eaten his whole supper, so Mommy

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Matthias und die verflixten Ameisen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen