Ihre vollständige Unterwerfung (Auf Befehl des Milliardärs Teil 3)

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Ihre vollständige Unterwerfung (Auf Befehl des Milliardärs Teil 3)

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 33 Seiten28 Minuten

Beschreibung

Seit den drei Monaten die Sophie für den sexy Milliardär Alex Carey arbeitet schwebt sie auf Wolke sieben. All das ändert sich, als sie einen kryptischen Text von jemand fremden erhielt, der sie um ein Treffen bat. Doch bevor Sophie die Chance hat das Treffen einzuhalten, wird sie unter dem Besprechungstisch während einer Konferenz aufgehalten.

Sophie überhört etwas, was ihr Vertrauen in Alex zerstört bis zu dem Treffen wenn sie herausfindet, das er keine Schuld trägt und noch weitere schlimme Informationen die sein Geschäft zerstören könnten ans Tageslicht kommen Aber was wird Sophie vorfinden wenn sie zurück kommt um sich zu entschuldigen und ihm zu sagen was sie aufgedeckt hat?

Die 8000 –Wort Geschichte ist eine erotische Romanze zwischen Sophie und dem Milliardär Alex Carey. Hier ist ein Beispiel von dem, was sie erwartet:

Alex überblickte noch einmal die Dias und lächelte. „Perfekt. Früher war ich selber ein Händler und weiß, dass die meisten von denen nicht zuhören werden. Sie haben ihre eigenen Strategien, die sie verwenden, aber die paar die zuhören werden gute Informationen von mir bekommen.“ Er sah auf die Uhr, die goldene Einfassung glänzte im Licht. „Möchtest du den Computer und die Dias einstellen, und dann sehen ob die Imbisse bereit sind? Ich treffe dich dort in einer Minute.“

Sophie nickte und erhob sich anmutig von ihrem Stuhl, Alex glitt seine Hände über ihre Taille, was sie zum Lächeln brachte. Sie schwelgte in seiner Aufmerksamkeit für einen Moment, bevor sie weg ging um ihren Job zu tun. Sophie verließ das Büro mit dem Laptop und lief über den Flur zum Sitzungssaal. Sie schloss ihn in dem kleinen Schrankzimmer, wo alle Kabel waren, an, und sorgte dafür, dass die Dias auf der großen weißen Wand, die an der Vorderseite des Raums war, richtig projektiert werden. Sie schnappte sich einen Laserpointer und die Laptop Fernbedienung und legte beide auf den Tisch wo Alex sitzen würde. Sophie wusste das Alex nicht gerne während Präsentationen und Meetings aufstehen wollte, da es weniger Ablenkung für die Leute, die ihm zuhörten, war.
Sie ging in das Zimmer der Speisen und Getränke Lieferfirma, wo sie ein paar Behälter mit Gebäck fand die sie bestellt hatte. Sie arrangierte das Gebäck auf mehrere Teller, legte sie auf ein Tablett und brachte sie in den Sitzungssaal. Sie unterdrückte das Verlangen ein Strudelkuchenstück zu nehmen. Alex saß schon am Tisch und wartete auf sie und blickte nochmals die Dias durch. Sophie schaute auf die Uhr und sah dass es noch eine halbe

Stunde bis zum Anfang des Meetings war. Das ist komisch, normaler Weise kommt er erst fünf Minuten vorher, wenn er überhaupt pünktlich ist.

Mehr lesen