Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Die kleine Kuh Jule - rettet Thea: Band 8

Die kleine Kuh Jule - rettet Thea: Band 8

Vorschau lesen

Die kleine Kuh Jule - rettet Thea: Band 8

Länge:
50 Seiten
29 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 20, 2014
ISBN:
9783734717796
Format:
Buch

Beschreibung

Die achtjährige Thea besucht – wie schon oft zuvor - die kleine Kuh Jule auf der Weide und berichtet ihr über den Schulunterricht des Vormittags. Mit der Schulklasse wurde über Mitmenschen gesprochen, die Kinder zum Mitgehen oder Mitfahren im Auto auffordern. In allen Einzelheiten schildert Thea, was die Schüler zu diesem Thema gelernt haben und wie sie sich zu verhalten haben, wenn sie von Unbekannten angesprochen werden. Jule, die an allem interessiert ist, was Thea ihr aus dem Schulunterricht berichtet, hört gespannt zu.

Ein paar Tage später wird Thea auf dem Heimweg von der Schule von einem fremden Mann angehalten, der sie freundlich nach dem Weg fragt. Jule auf der angrenzenden Weide ahnt, dass Thea in einer gefährlichen Situation sein könnte.
Und während das Mädchen noch innerlich mit sich kämpft, ob sie dem hilfesuchenden Fremden vertrauen kann, tut Jule alles, um Theas Aufmerksamkeit zu gewinnen und sie vor möglichem Schaden zu bewahren. Ob es der kleinen Kuh wohl gelingt?

In diesem Buch geht es um Prävention. Es soll dazu beitragen, Kinder zu stärken und zu schützen und ist für Kinder ab 8 Jahren bestimmt. Doch Kinder sollten schon viel früher über dieses Thema Bescheid wissen, nämlich spätestens dann, wenn sie Wege alleine, ohne Begleitung eines Erwachsenen, gehen. Ob jüngeren Kindern dieses Buch vorgelesen werden soll, sollten die Eltern im Einzelfall entscheiden, indem sie es zunächst einmal selbst lesen. Sicherlich können die beschriebenen Verhaltensmaßnahmen aus dem Text dem Kind auch in einem Gespräch vermittelt werden.
(Band 8, ab 8 Jahren)
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 20, 2014
ISBN:
9783734717796
Format:
Buch

Über den Autor

Helga Libowski wurde 1955 in Bockenem (Niedersachsen) geboren. Nach dem Abitur 1974 machte sie eine Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen-Assistentin und arbeitet seither in ihrem Beruf in einer Apotheke. Seit vielen Jahren interessiert sie sich für Naturheilkunde und alternative Heilmethoden und besucht dazu immer wieder Seminare und Fortbildungsveranstaltungen. 2008/2009 Ausbildung in Mineralstoffberatung und Antlitzanalyse bei Margit Müller-Frahling, Institut für Biochemie nach Dr. Schüßler, Sundern. Helga Libowski besucht seither Beraterfortbildungen, um ihr Wissen immer weiter zu vervollständigen und zu erweitern. Ihre umfangreichen Erfahrungen mit den Schüßler-Salzen hat die Autorin in vielen Büchern preisgegeben, von denen sie einige bereits als E-Books veröffentlicht hat. Weitere Themen sollen folgen. 2013/2014 Fachschulungen zur Natürlichen Hormon-Hilfe-Beratung durch Elisabeth Buchner, Hormonselbsthilfe. Ihre Kenntnisse über den Hormonhaushalt der Menschen und über ausgewählte Nahrungsmittel, die regulierend auf ein hormonelles Ungleichgewicht wirken können, hat sie zu weiteren Veröffentlichungen über frauliche Beschwerden veranlasst. In ihrem größten Werk "Geheime Dickmacher im Körper" möchte sie die Menschen auf die möglichen Ursachen von Übergewicht aufmerksam machen, um mit einer gezielten Behandlung dauerhafte Erfolge zu erzielen. Helga Libowski ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder und drei Enkelkinder.


Ähnlich wie Die kleine Kuh Jule - rettet Thea

Mehr lesen von Helga Libowski

Buchvorschau

Die kleine Kuh Jule - rettet Thea - Helga Libowski

Inhaltsverzeichnis

Die kleine Kuh Jule - rettet Thea: Band 8

Vorwort

1. Kapitel

2. Kapitel

3. Kapitel

4. Kapitel

5. Kapitel

6. Kapitel

7. Kapitel

8. Kapitel

9. Kapitel

10. Kapitel

Leseprobe: Band 10

Bastelanleitung: Wir basteln eine Brosche aus Filterpapier

Die tollen Zeichnungen der Kuh-Jule-Reihe

Impressum

Die kleine Kuh Jule - rettet Thea: Band 8

© 2014 Helga Libowski

Illustration: Sandra Boche, www.kleinewerke.de

Der Text einschließlich aller Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Jeder Nachdruck, auch auszugsweise, sowie Vervielfältigungen durch elektronische Medien

sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Autorin gestattet.

Hinweis:

Alle Personen in dieser Geschichte sowie die Handlungen sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit realen Personen ist rein zufällig.

Alle Ratschläge, Verhaltensmaßnahmen und die Handlungen in diesem Buch wurden von der Autorin sorgfältig erwogen und ausgewählt.

Eine Haftung für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden ist jedoch ausgeschlossen.

Mein besonderer Dank

geht an Miriam Roßkoden, die mir bei der Recherche zu diesem Buch eine große Hilfe war.

Vorwort

Liebe Kinder! Liebe Eltern!

Der „große Unbekannte" – es gibt ihn nur selten. Doch solange er existiert, sollten Kinder vor ihm gewarnt werden! Ich bin immer wieder erschüttert, wenn ich in der Zeitung lese, dass wieder einmal ein Kind ganz sorglos in das Auto eines Fremden eingestiegen ist.

Doch es ist nicht nur der Fremde, auch das persönliche Umfeld einer Familie und eines Kindes sollte nicht unerwähnt bleiben.

Ich habe dieses Buch für Kinder ab 8 Jahren bestimmt. Doch eigentlich sollten Kinder schon viel früher über dieses Thema Bescheid wissen, nämlich spätestens dann, wenn sie Wege alleine, ohne Begleitung eines Erwachsenen, gehen. Ob jüngeren Kindern dieses Buch vorgelesen werden soll, sollten die Eltern im Einzelfall entscheiden, indem sie es zunächst einmal selbst lesen. Sicherlich können Tipps aus dem Text dem Kind auch in einem Gespräch vermittelt werden. Ich habe mich bei diesem Thema auf entsprechende Broschüren gestützt, die in den Polizeidienststellen ausliegen. Informationen gibt es aber auch im Internet: www.polizei-beratung.de. Auch gibt es Vereine, die sich für Prävention und Information einsetzen.

Ich wünsche mir, dass dieses Buch von vielen Kindern und deren Eltern gelesen wird und dass es ein wenig dazu beiträgt, Kinder  zu stärken und zu schützen. Gern können die Übungen der Schulklasse beim Lesen oder Vorlesen mitgemacht, nachgemacht und geübt werden. Und anschließend kann innerhalb der Familie über das Thema gesprochen werden. Denn der Umgang mit Mitmenschen, ob Fremde, Familienangehörige, Bekannte oder Nachbarn ist ein wichtiges

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die kleine Kuh Jule - rettet Thea denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen