Pattjackenblut: Antreten zum Sterben-in Linie zu 5  Gliedern. Das "Herold" - Massaker im Emslandlager II Aschendorfermoor im April 1945

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Pattjackenblut: Antreten zum Sterben-in Linie zu 5 Gliedern. Das "Herold" - Massaker im Emslandlager II Aschendorfermoor im April 1945

Länge: 307 Seiten4 Stunden

Beschreibung

PATTJACKENBLUT spiegelt das Schicksal des Osnabrücker Bürgers Albert Sommer wider, der schon kurz nach seiner Einberufung zum Kriegsdienst durch das NS-Regime in ein Heer von Soldaten eingereiht wird, die als Staatsfeinde in Straf- und Konzentrationslagern gefoltert und ermordet werden.
In dokumentarisch ernüchternder Weise wird mit vielen Abbildungen und neuen Forschungsergebnissen der Weg Albert Sommers als Synonym für alle unschuldig verurteilten Soldaten dargestellt. Ein Weg, der ihn durch Gestapo-Foltergefängnisse bis hin zu den Strafgefangenenlagern im Emsland führt. Unweigerlich gerät er hier in den Sog des perfide ausgeklügelten Entmenschlichungsapparates des nationalsozialistischen Terrorsystems.
Die Vorkommnisse innerhalb der Strafgefangenenlager, sowie beteiligte Personen, Ereignisse, Todesmärsche, Orte und Taten der Grausamkeiten, aber auch der Menschlichkeit, leben fast 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges ebenso wieder auf, wie das größte Massaker im Lager II Aschendorfermoor im April 1945.
Mehr lesen