Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Oralsex und der Schrei nach Frieden

Oralsex und der Schrei nach Frieden

Vorschau lesen

Oralsex und der Schrei nach Frieden

Länge:
66 Seiten
36 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 22, 2016
ISBN:
9783735715265
Format:
Buch

Beschreibung

Dieses Buch handelt nicht nur von dem „Wie“, „Wann“ und „Wo“ des oralen Vergnügens.
Vielmehr wird über den Rand dieser Art von körperlicher Nähe und Liebe hinaus geschaut.
Inhaltliche Perspektiven wie Erzählungen aus der Antike, die Funktion der Fellatio bei Tieren oder auch verschiedene (und gleiche!) Ansichten innerhalb von Sprachen und Religionen werden beleuchtet.
Was das Ganze mit Frieden zu tun hat?! – dafür wurde dieses Buch geschrieben.
Unterlegt mit einem Spritzer Humor wird diese Lektüre zu einem geistig-visuellen Vergnügen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 22, 2016
ISBN:
9783735715265
Format:
Buch

Über den Autor

Janine Weiß, geboren 1977 in Mannheim und aufgewachsen im südhessischen Biblis, absolvierte nach ihrem Abitur ihr Examen zur Physiotherapeutin in Worms. Sie arbeitet in ihrer Heimatgemeinde und ist spezialisiert in den medizinischen Fachrichtungen Neurologie, Orthopädie und Psychosomatik. Außer mit lesen und schreiben verbringt sie ihre freie Zeit mit Vespa (zieren) und Fußball.


Ähnlich wie Oralsex und der Schrei nach Frieden

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Oralsex und der Schrei nach Frieden - Janine Weiß

Männer sind wie Löwenzahn – kaum fängt man an zu blasen sind die ganzen Samen weg.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Blowjob – Von wegen das gibt es nur beim Menschen

Blowjob – Seine Geschichte und Bedeutung in den unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und Religionen

Blowjob und die Männer

Blowjob und die Frauen

Blowjob – Die verschiedenen Ausgangspositionen

Blowjob – Jetzt geht ´ s los!

Das Vorspiel

Der Hauptteil

Das Nachspiel

Blowjob – Seine möglichen Bedeutungen innerhalb der Partnerschaft

Nachwort

Vorwort(e)

Liebe Leserinnen und Leser,

dieses Buch soll für Sie kein reines Informationsbuch sein in welchem man zu den Themen Oralsex und Frieden die Seiten aufschlägt und von Anfang bis Ende nur Kleingedrucktes liest.

Das erinnert doch an die Schulzeit, die Ausbildung oder das Studium - Riesenwälzer die man durcharbeiten muss und am Ende sowieso nicht mal die Hälfte hängen bleibt…………… Ich habe mir überlegt dass ich zu jedem Kapitel ein lustiges Bild voraussetze - denn Lachen fördert u. a. die Konzentration und das menschliche Gehirn ist bezüglich seiner Merkfähigkeit sowieso ursprünglich nicht für Buchstaben oder Zahlen, sondern für Bilder (z. B. Landschaften) angelegt.

Dieses Buch befasst sich mit einer bestimmten Form der oralen Sexualität: Der sogenannten „Fellatio".

Ursprünglich stammt dieser Begriff von dem lateinischen Verb „fellare ab, welches übersetzt „saugen bedeutet; damit ist die Stimulierung des Penis durch den Mund, die Zunge und eventuell auch die Zähne und einem Anteil des Rachens vom Sexualpartner gemeint.

Auf den medizinischen Aspekt, dass der orale wie auch der vaginale Geschlechtsverkehr das Risiko der Übertragung von Geschlechts- und Infektionskrankheiten mit sich bringt, wird in diesem Buch nicht weiter eingegangen.

Wieso schreibe ich dieses Buch?!

Seit meiner Kindheit war und bin ich ein Mensch gewesen, welcher gerne schreibt. Lange wollte ich schon einmal selbst ein Buch schreiben………

Ich habe in diesem Buch die Hauptthemen Sexualität und Sehnsucht nach Frieden bewusst kombiniert. Denn beide besitzen die Voraussetzungen vom jeweiligen Kennenlernen voneinander, dem gegenseitigen Vertrauen und beide sind fundamentale Grundbedürfnisse des Menschen – bei dem einen mehr, dem anderen weniger.

Dieses Buch ist an ALLE Menschen gerichtet. Egal welches Geschlecht, ob hetero-, homo-, bi-, oder transsexuell, unabhängig von Traditionen, Religionen und Nationen.

Jeder Mensch wird ohne sein zu tun geboren und durch vollkommen unterschiedliche Voraussetzungen und Umstände geprägt.

Meine Hoffnung besteht darin, dass ich mit diesem Buch einen Teil dazu beitragen kann, dass dadurch so manchem Menschen nicht nur der Mund, sondern auch die geistigen Augen geöffnet werden können.

Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Schauen, Lesen und Lachen.

Ihre Janine Weiß

Blowjob – Von wegen das gibt es nur beim Menschen

Sagen wir es doch lieber so herum: Wir Menschen, der sog. Homo sapiens, sind zwar die höchst entwickelte Tierart (bei manchen kann man sich das kaum vorstellen……), was aber nicht heißt, dass nur wir Gefallen an der oralen Sexualität gefunden haben.

Bezüglich der Tierwelt wurden zu allererst verschiedene Primatenarten beim Oralsex beobachtet; das am häufigsten genannte Beispiel ist der sog. „Bonobos", der Zwergschimpanse, welcher in der

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Oralsex und der Schrei nach Frieden denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen