Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Humorismus
Humorismus
Humorismus
eBook66 Seiten32 Minuten

Humorismus

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

HumorisMus

.. hausgemachte, humoreske Gedichte, Miniaturen, Piruetten und son Zeugs eben, sozialkritisch allemal; im Angedenken an Robert Gernhardt, Christian Morgenstern und Wilhelm Busch.

Hier beginnt Humor:
Dabei entsteht Kunst und ist noch nicht vollendet. Gerne ist der geneigte Leser dazu angehalten, dem Schaffensprozeß beizuwohnen und zuzusehen, aber ein abschließendes Urteil sollte nicht vor Ende getroffen werden. Änderungen sind vorbehalten und vorgesehen und ein Ausblick, wohin die Reise geht ist allemal zu bekommen.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum18. März 2014
ISBN9783734706073
Humorismus
Vorschau lesen
Autor

Vinzent S. Mus

.. weitere literarische Ergüsse von Vinzent S. Mus: ISBN: 9783732297375 Zabinae und der Ring der Titanen ISBN: 9783734705069 Bilderflut ISBN: 9783734705984 Geschichten vom Herrn L. ISBN: 9783734706059 Geschichten vom Herrn L. Teil 2 ISBN: 9783734706073 HumorisMus ISBN: 9783837072570 Hedonistischer EskapisMus ISBN: 9783734706042 Lebe Jetzt, zahle später Teil 1 ISBN: 9783734706196 Lebe Jetzt, zahle später Teil 2 ISBN: 9783734706394 Lebe Jetzt, zahle später Teil 3 © 2020 Vinzent S. Mus weitere Info unter www.musisches.de limitierte Auflage: Alle Rechte vorbehalten. Herstellung und Verlag: BoD - Books on Demand, Norderstedt

Mehr von Vinzent S. Mus lesen

Ähnlich wie Humorismus

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Humorismus

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Humorismus - Vinzent S. Mus

    Humorismus

    Präambel

    kurz und kürzest Gedichte: Tiere und Pflanzen

    neue Gedichte remixed

    kurz und kürzest Gedichte II

    .. altes Zeugs neu poliert

    kurz und kürzest Gedichte III

    Humorüberdosis in drei Akten

    Essay: Was will der Dichter uns damit sagen

    Impressum

    Präambel

    kurz und kürzest Gedichte: Tiere und Pflanzen

    dann fing ich an, in meinem

    Kopf einen Garten zu

    kultivieren.

    Pflanzen muß man gießen

    damit sie sprießen

    und düngen damit sie

    springen.

    die Natur

    ist heut sehr stur

    sie treibt dort blüten

    wo wir uns hüten.

    Die Birke und die kiefer

    stehen immer schiefer

    in der gegend herum

    und langweilen sich krumm.

    -

    Sie produzieren blätter

    doch es wäre netter

    machten sie um

    íhre photosynthese

    nicht so ein gewese.

    Elfen und Lärchen

    die gibt’s nur im Märchen

    du hast eine gesehn?

    auf dem Baume sahst du sie stehn?

    und gezwitschert hat sie?

    das ist elfenunüblich, welch Ironie.

    Zwei Bäume,

    das nervt bald auch die hunde

    die jeden tag ne runde

    um diese beiden machen

    wenn jene beiden lachen

    sie kichern und sie pappeln

    und hören nicht auf zu sappeln

    wenn die hunde ihre beine heben

    um ihre pieselei live zu erleben

    bringen stets sie aus dem konzept

    doch die hunde haben ein rezept

    gefunden für das problem

    sie pinkeln jetzt im stehn.

    einatmen - ausatmen

    einschlafen - ausschlafen

    abwarten - abarten

    ab in den garten

    Ich kam vorbei

    an einem baume

    an diesem baum

    hing eine pflaume

    -

    violett und überreif

    hing sie am aste

    etwas steif

    doch dann fiel sie

    -

    ich hob sie auf

    gebeugt das knie

    doch bei näherem besehen

    konnte ich es kaum verstehen

    -

    ein wurm blickte mich an

    sie fiel sodann

    wieder auf den boden

    laßt uns den garten roden

    Die frösche sind

    im teiche gefrohren

    sie sind stocksteif

    bis zu den ohren

    -

    da kommt ein storch

    (von oben her)

    greift sich nen frosch

    und bittesehr

    -

    und hat sich ihn flugs

    in den schnabel geschoben

    und lutscht am frosch recht vielleicht

    und nennt es frosch am stiel sogleich.

    Die Raben, sie krähen

    die balken, sie ächzen

    die vögel, sie lechtzen

    nach brot.

    Warum nur nach brot?

    Tut's reis auch, zur not?

    Nein brot!

    Sie stürzten sich verdrießlich

    in den schlot

    und starben.

    Schweden

    wir alle reden

    heut noch von schweden

    doch wird uns dann schnell klar

    es war nie jemand da

    drum scheren den schweden

    nicht unsere reden

    wir wechseln die themen

    und fahren nach bremen

    dann kamen wir auf klima

    fuhren natürlich!

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1