Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Kopfschmerzen - Nein Danke: Wie Sie schnell und zuverlässig Ihre Kopfschmerzen loswerden
Kopfschmerzen - Nein Danke: Wie Sie schnell und zuverlässig Ihre Kopfschmerzen loswerden
Kopfschmerzen - Nein Danke: Wie Sie schnell und zuverlässig Ihre Kopfschmerzen loswerden
eBook155 Seiten1 Stunde

Kopfschmerzen - Nein Danke: Wie Sie schnell und zuverlässig Ihre Kopfschmerzen loswerden

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

»Kopfschmerzen, Nein Danke« zeigt Ihnen, wie Sie schnell und zuverlässig Ihre Kopfschmerzen loswerden und verschafft Ihnen einen grundlegenden Überblick über gängige Therapien.
Vermutlich haben 95 % aller Erwachsenen in ihrem Leben mindestens einmal an Kopfschmerzen gelitten. Die Mehrheit davon hat sich selbst mit rezeptfreien Medikamenten behandelt.
Immerhin 16,5 % der Gesamtbevölkerung der Erwachsenen in Deutschland leidet unter chronischen Kopfschmerzen, also ein Leiden, das mindestens dreimal pro Woche auftritt.
Gerade diese Gruppe der Betroffenen sollte die drei Kardinalfehler kennen, die Sie unbedingt vermeiden müssen.
In diesem umfassenden Ratgeber lernen Sie bahnbrechende Kopfschmerzbehandlungen kennen, die stark genug sind, um es selbst mit den schlimmsten Kopfschmerzen aufzunehmen.
Ja, sogar mit Ihren!
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum14. Jan. 2015
ISBN9783738689426
Kopfschmerzen - Nein Danke: Wie Sie schnell und zuverlässig Ihre Kopfschmerzen loswerden
Vorschau lesen
Autor

Dr. med. Werner Frase

Dr. med. Werner Frase ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren und Experte für Biologische Medizin (Univ. Mailand / WHO). Mit über 30-jähriger Berufserfahrung arbeitet er jetzt als freier Medizinjournalist. Zu seinem Werdegang: Geboren 1947, nach dem Abitur Bundeswehr, danach Studienzeit in Stuttgart, Hohenheim und Heidelberg. Approbation zum Arzt 1976. Danach Fachausbildung curricular in verschiedenen Kliniken. Ausbildung in Akupunktur und Homöopathie bei Prof. Bischko und Prof. Dorcsi in Wien. Weiterbildung Naturheilverfahren. Facharztprüfung 1980 und Niederlassung 1981 in einer kassenärztlichen Allgemeinpraxis mit Schwerpunkt Naturheilverfahren, Homöopathie und naturheilkundliche Schmerztherapie. Viele Referate über naturheilkundliche Themen und Homöopathie. Ausbildung in Hypnose- und Reinkarnationstherapie, sowie in Reiki. Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften und Autor verschiedener naturheilkundlicher und homöopathischer Bücher.

Ähnlich wie Kopfschmerzen - Nein Danke

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Kopfschmerzen - Nein Danke

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Kopfschmerzen - Nein Danke - Dr. med. Werner Frase

    Haftungsausschluss

    Sämtliche Erkenntnisse in der Medizin unterliegen einem ständigen Wandel, sowohl durch Forschung, als auch durch klinisch-praktische Erfahrung.

    Der Autor ist Arzt und hat große Sorgfalt darauf verwendet, dass sämtliche Angaben den aktuellen Erkenntnissen entsprechen und deshalb auch sorgfältig recherchiert. Dennoch kann der Autor keine Verantwortung dafür übernehmen, dass die Darstellungen in diesem Buch auch tatsächlich den neuesten Erkenntnissen entsprechen. Deshalb stellt der Autor klar, dass es bei den Darstellungen in diesem Buch lediglich um das Aufzeigen von Möglichkeiten handelt, die dann der Betroffene im Gespräch mit seinem behandelnden Arzt weiter abklären muss. Für Schäden jeglicher Art, insbesondere solche, die durch eine falsche oder eigenmächtige Selbstbehandlung entstehen, kann der Autor in keinem Falle haften.

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort

    Sie haben Kopfschmerzen

    Wichtige Zahlen über Kopfschmerzen

    Die 12 häufigsten Arten des Kopfschmerzes

    Spannungskopfschmerzen

    Migräne

    Cluster-Kopfschmerzen

    Neuralgische Kopfschmerzen

    Menstruations-Kopfschmerzen

    Nacken-Kopfschmerzen

    Kopfschmerzen bei Entzündungen der Nasen-Nebenhöhlen

    Kopfschmerzen bei Wetterwechsel

    Stressbedingte Kopfschmerzen

    Medikamentös bedingte Kopfschmerzen

    Begleitende Kopfschmerzen

    Weitere Ursachen von Kopfschmerzen

    Kopfschmerzen behandeln

    Ihren Kopf verstehen

    Der Nacken

    Die Schultern

    Der Rücken

    Das Gehirn

    Den Kopf schützen

    Wo Spannung entsteht

    Ihre Umgebung

    Emotionale Spannung

    Spannung lindern

    Hilflosigkeit

    Akzeptanz

    Nicht selbst für Anspannung sorgen

    Spannung im Gesamten lindern

    Training und körperliche Aktivität

    Meditation und Entspannung

    Schlaf und Erholung

    Die drei Kardinalfehler

    Migräne

    Ursachen für Migräne

    Migräne-Tests

    Migräne behandeln

    Behandlung zu Hause

    Selbsthilfegruppen

    Tagebuch führen

    Allergien

    Allergien und Kopfschmerzen

    Allergie-Kopfschmerzen behandeln

    Sinus-Kopfschmerzen

    Sinus-Kopfschmerzen behandeln

    Depressionen

    Kopfschmerzen bei Depressionen behandeln

    Schlafapnoe

    Gründe für Schlafapnoe

    Schlafapnoe behandeln

    Kopfschmerz und Auge

    Fehlsichtigkeit

    Schielen

    Der Grüne Star (Glaukom)

    Kopfschmerz aus dem Kiefergelenk

    Eiscreme und andere schwächere Kopfschmerzen

    Medizinische Behandlungen verstehen

    Tests beim Arzt

    Kopfschmerzen durch andere Erkrankungen

    COX-Enzyme und NSARs

    Aspirin

    Nebenwirkungen.

    Paracetamol

    Ibuprofen

    Nebenwirkungen

    Naproxen

    Tipps für die Einnahme von Medikamenten

    Rezeptpflichtige Medikamente

    Rezeptfreie Medikamente

    Andere Behandlungsmöglichkeiten

    Biofeedback

    Alles nur Psychosomatisch

    Akupunktur

    Tai Chi und Qi Gong

    Botox

    Entspannungstechniken

    Yoga und Meditation

    Entspannungs-CDs

    Die Hausmittelchen

    Schlafhormon Melatonin

    Komplementäre Verfahren

    Ernährungstherapie

    Homöopathische Therapie

    Pflanzenheilkunde

    Neuraltherapie

    Hypnose

    Strom als Therapeutikum

    Bahnbrechende neue Verfahren

    Atlastherapie

    Operative Maßnahmen

    Stimulation des Ganglion sphenopalatinum (GSP)

    Was man vermeiden sollte

    Reizmittel

    Falsches Training

    Überdosierung von Medikamenten

    Überschlafen und zu viel Erholung

    Der Arzt

    Anhang

    Kopfschmerz-Tagebuch

    Nützliche Web-Adressen

    Nachwort

    Vorwort

    Ich bin Arzt und befasse mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Thema »Kopfschmerzen«. Und ich habe so ziemlich alle möglichen Formen des Kopfschmerzes gesehen.

    Schmerzen, egal wo sie im Körper auftreten, sind immer ein Warnsignal. Er will Ihnen zeigen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Schmerzen haben immer eine Ursache. Schmerzen sind niemals »einfach nur da«. Wie Sie in diesem Buch sehen werden, gibt es viele Ursachen für Ihre Kopfschmerzen, aber auch viele Möglichkeiten, diese festzustellen und zu behandeln.

    Kopfschmerzen sind ein Warnsignal. Nehmen Sie dieses sehr ernst. Vor allem dann, wenn Sie die Kopfschmerzen nicht eindeutig einem persönlichen Fehlverhalten, wie zum Beispiel zu viel Alkohol am Vortag, zuordnen können. Oder wenn sie häufig auftreten. Oder wenn sie ganz plötzlich auftreten und sich sehr massiv verstärken. Beobachten Sie genau, wie sich Ihre Schmerzen zeigen, wie sie sich verändern, bei welchen Aktivitäten sie sich verändern, wobei sie auftreten.

    Führen Sie Ihr Kopfschmerz-Tagebuch sehr sorgfältig. Wichtig ist, dass Sie die einzelnen Punkte sorgfältig und gewissenhaft ausfüllen. Machen Sie Ihre Schmerzen nicht weniger als sie sind, machen Sie sie aber auch nicht schlimmer, als sie sind. Ihr Arzt muss sich auf Ihre Angaben verlassen können. Er kann Ihre Schmerzen nicht selbst spüren. Seien Sie also ehrlich, denn letztendlich beschummeln Sie nur sich selbst.

    Schmerzen werden mit einem sogenannten individuellen Schmerz-Score dargestellt. Hierbei müssen Sie sich eine Skala von 1 – 10 vorstellen. Dabei bedeutet 1 so gut wie schmerzfrei, also nur ganz wenig Schmerzen, die 10 bedeutet aber, dass es sich um Schmerzen handelt, die schier unerträglich sind. Irgendwo zwischen 1 und 10 sind Ihre Schmerzen angesiedelt. Wo genau, können nur Sie selbst wissen.

    Haben Sie keine Angst, Ihrem Arzt Ihr Schmerztagebuch zu zeigen. Er wird in Ihnen dann einen Patienten erkennen, der aktiv an seiner Gesundung mitgestalten möchte und daran interessiert ist, aktiv mitzuhelfen. Es ist für ihn die Grundlage für Diagnostik und Therapie.

    Kopfschmerzen, so habe ich in den vielen Jahren meiner praktischen Tätigkeit erkennen müssen, sind in sehr vielen Fällen nicht Ausdruck eines einzelnen Geschehens, sondern fast immer ein komplexes Geschehen. Aus diesem Grunde ist die Behandlung von Kopfschmerzen immer genau so komplex. Die »Schnelle Pille« ist manchmal und für ein einzelnes Ereignis sicherlich sehr hilfreich. Da Sie aber dieses Buch erworben haben, gehe ich mal davon aus, dass Sie zu den Menschen gehören, bei denen die Kopfschmerzen chronisch, zumindest häufig sind. Deshalb ist es gerade für Sie wichtig, eine komplexe Behandlung in Absprache mit Ihrem Arzt selbst zu unterstützen.

    Ich wünsche Ihnen eine kopfschmerzfreie Zeit und viel Lebensfreude.

    Ihr

    Dr. med. Werner Frase

    PS: Weitere wertvolle Informationen zur »Sanften Medizin« und zu »Naturheilverfahren« finden Sie auf

    www.pronaturheilkunde.eu

    Sie haben Kopfschmerzen

    Viele Menschen leiden an Kopfschmerzen; um genau zu sein, hat wahrscheinlich jeder schon einmal mehr oder weniger starke Kopfschmerzen gehabt. Von leichten pochenden Schmerzen bis hin zu grellen Migräneattacken, die buchstäblich in Qualen enden, sind verschiedene Ausmaße bekannt.

    Kopfschmerzen sind sogar so verbreitet, dass wir das Wort auch dazu verwenden, um etwas oder jemanden damit zu bezeichnen, das oder der problematisch ist. »Das bereitet mir nur Kopfschmerzen«, dieser Ausspruch wurde zum Synonym für etwas, das genauso nervig und lästig ist, wie die Kopfschmerzen.

    Aber egal, wie verbreitet Kopfschmerzen auch sind, das bedeutet nicht, dass sie für die Menschen, die an ihnen leiden, eine Nebensache sind. Ganze Kopfschmerzkliniken und Behandlungsgeräte wurden in den letzten Jahren errichtet und eingeführt, da die Nachfrage nach Hilfe und Behandlungsmöglichkeiten stetig zunimmt. Auch die Einführung neuer und einzigartiger Medikamente scheint nie aufzuhören.

    Wichtige Zahlen über Kopfschmerzen

    Menschen, die regelmäßig an Kopfschmerzen leiden,

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1