Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Jiu-Jitsu: Basistechniken der Selbstverteidigung

Jiu-Jitsu: Basistechniken der Selbstverteidigung

Vorschau lesen

Jiu-Jitsu: Basistechniken der Selbstverteidigung

Länge:
293 Seiten
24 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 24, 2015
ISBN:
9783738695137
Format:
Buch

Beschreibung

„Die beste und vornehmste Art der Selbstverteidigung ist,
Streit zu vermeiden.“


Vor diesem Hintergrund ist das vorliegende Buch entworfen worden. Es er-möglicht dem Leser zweierlei: Zum einen führt es ihn in die Technik des Jiu-Jitsu ein und zum anderen bietet es ein theoretisches Basiswissen. Das technische Thema dieses Buches sind die „Basistechniken in der Selbstverteidigung“. Hierbei handelt es sich nicht um Grundschultechniken wie Würfe, Schläge, Tritte oder Hebel in ihrer Grundform, sondern um die Grundschule der Selbstverteidigung an sich. Dabei geht es wörtlich darum, sich selbst zu verteidigen. Ziel ist die Abwendung von Angriffen, ohne den Angreifer zu verletzen. Die Techniken sollen dem Verteidiger ermöglichen, sich zunächst zu verteidigen und bieten dem Angreifer die Möglichkeit, sein Verhalten noch einmal zu überdenken, bevor er sich in die Gefahr begibt, durch eine Verteidigungstechnik ernsthaft verletzt zu werden.

Mit 266 Fotos.
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 24, 2015
ISBN:
9783738695137
Format:
Buch

Über den Autor

Dennis Arnold ist Lehrer und begann im März 1995 seine Kampfkunstlaufbahn im Jiu-Jitsu und Judo. Im Oktober 1996 probierte er das Taekwondo aus, wechselte jedoch im Januar 1997 zum (damals noch Shotokanryu) Karate und Aikido; schließlich blieben das (heute Gojuryu) Karate und Jiu-Jitsu sowie das Judo-Do als Teil des Jiu-Jitsu. Er hält Kampfkunstlehrgänge sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene ab und ist Autor diverser Artikel, Bücher und weiterer Lehrmaterialien. Weitere Informationen können auf seiner Internetseite eingesehen werden: www.dennis-arnold.com


Ähnlich wie Jiu-Jitsu

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Jiu-Jitsu - Dennis Arnold

Kontaktdaten (bei Verlust):

Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen.

Sunzi

Für Jonathan Immanuel

Inhalt

Vorwort zur zweiten Auflage

Einleitung und Zielsetzung

Setsu (Theorie)

Die sieben Regeln einer Kampfkunst

Verhalten in Konfliktsituationen

Was bedeutet Jiu-Jitsu?

Was ist ein Dojo?

Verhalten im Dojo

Japanische Grundbegriffe

Wichtig für jede Jiu-Jitsu-Technik

Atmung

Körperhaltung

Ukemi Waza (Fallschule)

Grundsätzliches zum Fallen

Sturz seitwärts

Sturz rückwärts

Sturz vorwärts

Judo-Rolle vorwärts (mit aufstehen)

Kihon (Grundschule)

Kamae

Ayumi Ashi

Tsuri Ashi

Irimi Ashi

Tenkan Ashi

Tai Sabaki

Jodan Soto Teisho Uke

Toshunobu (unbewaffnete Angriffe)

Handbefreiungen

Reversgriffbefreiungen

Haargriffbefreiungen

Umklammerungsabwehrtechniken

Schwitzkastenabwehrtechniken

Würgeabwehrtechniken

Randori (Übungskampf)

Danksagung

Glossar

Verständnisfragen zum Buch

Kontakt

Vorwort zur zweiten Auflage

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Buch, nach dem ich lange suchte, es aber leider nie fand. Auf der Suche nach Techniken, die es mir ermöglichen, einen Kampf immer noch zu vermeiden, auch wenn mich ein Angreifer schon attackiert, habe ich vor ca. 15 Jahren begonnen, die in diesem Buch vorgestellten Techniken zu entwickeln. Im Jahr 2008 erschien die erste Auflage. Heute, 2015, habe ich mich entschieden, das Buch überarbeitet herauszugeben.

Wurden in der ersten Auflage noch unbewaffnete und bewaffnete Angriffe behandelt, habe ich mich entschlossen, die letzte Gruppe in der zweiten Auflage herauszunehmen, da sich meine Haltung zu bewaffneten Angriffen selbst und zur Übungsweise derselben verändert hat. Außerdem habe ich das Format verändert: War die erste Auflage noch in DIN A 5 und leimgebunden, habe ich mich entschieden, diese Ausgabe im Format 17 x 22 cm und ringgebunden herauszugeben. Dies hat den Vorteil, dass es noch immer klein genug für die Sporttasche ist, die Bilder aber etwas vergrößert werden konnten. Darüber hinaus hat die Ringbindung den Vorteil, dass keine Seiten nach mehrmaligem Blättern herausbrechen oder dass das Buch immer wieder zufällt, wenn es während der praktischen Übung aus der Hand gelegt wird.

Ich wünsche mir, dass Dir die Verbindung zwischen der zweiten Regel der sieben Regeln einer Kampfkunst von Eduard Matuschek klar wird und somit eine praktische Anleitung vorliegt, den Grundsatz der Friedfertigkeit auch in schon vorhandenen Angriffssituationen umzusetzen.

In der Hoffnung, die Kampfkunstliteratur um ein kleines Mosaikteil erweitert zu haben, wünsche ich Dir eine spannende Lektüre und ein erfolgreiches Training.

Berlin im Februar 2015

Dennis Arnold

Einleitung und Zielsetzung

„Die beste und vornehmste Art der Selbstverteidigung ist, Streit zu vermeiden. "(2. Regel der „Sieben Regeln einer Kampfkunst" von Eduard Matu- schek, 10. Dan Jiu-Jitsu).

Vor diesem Hintergrund ist das vorliegende Buch entworfen worden. Es ermöglicht Dir zweierlei: Zum einen führt es Dich in die Technik des Jiu-Jitsu ein und zum anderen bietet es ein didaktisch aufbereitetes theoretisches Basiswissen.

Das technische Thema dieses Buches sind die „Basistechniken in der Selbstverteidigung". Hierbei handelt es sich nicht um Grundschultechniken wie Würfe, Schläge, Tritte oder Hebel in ihrer Grundform, sondern um die Grundschule der Selbstverteidigung an sich. Dabei geht es wörtlich lediglich darum, sich selbst zu verteidigen und den oder die Gegner in einer

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Jiu-Jitsu denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen