Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Reise: Heilende Gedichte
Die Reise: Heilende Gedichte
Die Reise: Heilende Gedichte
eBook209 Seiten40 Minuten

Die Reise: Heilende Gedichte

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Wer wanderte nicht schon durch finstere Täler, auf der Suche nach dem Licht? Dabei kann es vorkommen, dass sich der Weg gänzlich verliert und die Wanderung ziellos wird. In solchen Momenten ist eine ermutigende Begleitung von großer Hilfe.
Der vorliegende Gedichtband, versehen mit eigenen Fotografien und Bildern, möchte dazu auffordern, sich selbst zu vertrauen und den eigenen Weg mutig zu beschreiten.
Worte vermögen Heilungsprozesse zu fördern. Dementsprechend eignet sich der vorliegende Band zur Unterstützung und Begleitung verschiedenster Heilungswege.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum24. Jan. 2019
ISBN9783738698282
Die Reise: Heilende Gedichte
Vorschau lesen
Autor

Ana Flor

Das Schreiben begleitet mich seit meinem 10ten Lebensjahr, ausgelöst durch ein Erlebnis an einem frühen Sommermorgen: Ich erwachte im Zelt von einem ohrenbetäubenden Vogelkonzert, griff vollkommen überwältigt zu meinem neuen Taschenkalender und begann zu schreiben. Neugierde, Abenteuerlust und meine Tätigkeit als Geographin mit Fokus auf Agroforstwirtschaft in den Tropen und Hochgebirgsökologie trugen mich immer wieder hinaus in die Welt. So verbrachte ich u. a. mehrere Jahre in Norwegen, Ostafrika - hier habe ich u.a. eine 5 jährige Feldforschung zum Thema Ressourcenmanagement mit Promotionsabschluss durchgeführt - den Niederlanden (u.a. Studium der Niederlandistik) und in Neuseeland. Ein wesentlicher Auslöser hierfür ist meine vom Outdoor-Leben und damit stark von der Natur geprägte Kindheit: Meine Großeltern hatten einen großen (Agroforst-)Garten mit kleiner Imkerei. Neben dem Schreiben liebe ich den (freien) Tanz, die Fotographie, das Malen und Zeichnen, Vor(Lesen) und noch viele andere kreative Beschäftigungen. Ich fahre gerne Rennrad und Mountainbike, lieb(t)e das Tauchen und Kayak fahren, und von meiner intensiven Kampfsportzeit ist Tai Chi geblieben.

Mehr von Ana Flor lesen

Ähnlich wie Die Reise

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Die Reise

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Die Reise - Ana Flor

    Der Stern

    Beginne Deine Reise

    ins unbekannte Ich.

    Finde Deine Träume,

    finde Dich!

    INHALT

    SUCHE: SCHATTENTANZ

    Die Suche (I-III)

    Lasst mich

    Podsol

    Regenschwer

    Smashing pumpkins

    Kopflos

    Blinder Stern

    Nebelleben

    Lebensgebaumel

    Meerweise

    Hafenmelodie

    Zeit II

    Die Katze

    Ich weiß gar nichts

    Ich bin bereit

    Epilog

    ERWACHEN: AM TORWEG

    Fluch

    Seelenklopfen

    Die Gehängte reißt am Strick

    Vergangenheit

    Stolperfallen

    Hexenkessel

    Dornröschenschlaf

    Pause

    Dich wärmt der Mond

    Aufbäumen

    Ruf des Mutes I

    Ruf des Mutes II

    Tapsiger Höhlenbär

    Gelblichkeit

    Trotz Verstehen

    Traumhände

    Wachstum

    Beginne Deine Reise

    Aufbruch

    Lichtträger

    Ground Zero

    Sommertal

    Der weiße Reiter

    Quell

    Unsichtbare Kräfte

    Heiße Tränen

    Erwachen

    9 Monde, 9 Steine, 9 Eichen

    Leiser Aufbruch

    Blauer Tempel

    I am beginning to see the light

    Rosenzeiten

    Selbst

    Augenblick I

    Der Mantel

    Phoenix

    Ganz und gar

    Noppenblase

    Du = Ich

    Wiederkehr –Einkehr

    In der Falle

    Dreiklang

    Schmerz

    Leuchtfeuer

    Zwei Welten

    Versöhnung I

    Triumph

    Katharsis

    Kriegerin des Lichts

    Zeitlos

    Lotus

    Morgen

    Die Herzensschaufel

    Seelenwald

    Herbstzeitlose

    Wunsch

    Vollmond

    Tränen

    Sinnlos

    Lass dich

    Schneestille

    Kopf hoch

    Nur Mut

    Vorwärts

    Nur Mut II

    Die andere Seite

    Windschwingen

    Besuch

    Lächelnder Frieden

    Vom Nil und Anderswo

    Die Maus

    Schmetterlingskrallen

    Allheilmittel

    Geh – oder...

    HEIMKEHR: GEBURT

    Lebensknäuel

    Seelensein

    Energie

    Ja!

    Seelenbaumelei I

    Willkommen ICH!

    Du bist

    Timeless

    Regenfrau

    Ruhe im Herzen

    Seelenspiegel

    Reise Reise Reise

    Ewigkeit

    Zeit

    Zeitatem

    Ja Ja Ja

    Im Seelenmeer

    Stelldichein

    Seelenbaumelei II

    Salto vivendi

    Honigsonne

    Essenz

    Es ist vollbracht

    Schicksal

    Der Gast

    Willkommen Leben

    Fließen

    Sommerkind

    Betrachten eines Schmetterlings

    Willkommen

    Frühling

    Die blaue Blume

    Mondweiße Nacht

    Nordischer Sommerwind

    Seelenflamme

    Beweg dich!

    Orange

    Die Antwort

    Der Garten

    Sonnentropfen

    Sammlerin

    Seelengarten

    Rhythmus des Lebens

    Die Poesie des Lebens

    Der Weg (Tod meiner Mutter)

    Fafásila

    Licht

    Seelenflügel

    Für Hagen

    Jenseits von eben

    Im Fluss meines Herzens

    Kuss der Muse

    Seelenwald

    Das grüne Band

    Abendzauber

    Alles ist gut II

    Feenwind

    Feuerfunke

    Die Sonne ist lila

    Das Leben ist ein Flüsterfließen (Fanta 4)

    Sein

    Weit offen

    Hagebuttenherbst

    Für alle Reisenden

    und den Reisebegleiter Wolfgang

    Du suchst im Außen,

    doch findest im Innen.

    Schau mit dem Herzen,

    nicht mit den Sinnen.

    Vorwort

    Das Schreiben begleitet mich seit dem 10ten Lebensjahr. Auslöser war ein Erlebnis im Alter von acht Jahren, als ich an einem frühen Sommermorgen im Zelt von einem ohrenbetäubenden Vogelkonzert erwachte. Vollkommen überwältigt griff ich zu meinem roten Taschenkalender, den ich gerade geschenkt bekommen hatte, und begann zu schreiben.

    Dass ich den vorliegenden Band aus dem Dunkel meiner Schublade ins Licht und damit ins Leben gehoben habe, ist insbesondere Begegnungen und Begebenheiten in jüngster Vergangenheit zu verdanken. Doch letztlich haben alle Menschen, die mich auf meinem Lebensweg begleiteten und begleiten, dazu beigetragen. Ihnen allen danke ich aus tiefstem Herzen.

    Mögen diese Gedichte Ihnen gute Begleiter sein, in schönen wie in schweren Zeiten, auf Heilungs- und auf allen Wegen!

    Ana Flor, im März 2015

    „[…] Fesselnd dich im Ich verstrickt […]"

    I

    SUCHE:

    SCHATTENTANZ

    Viele Verstrickungen

    in vielen Netzen.

    Das Ego retten,

    die Seele verletzen.

    Die Suche (I-III)

    I

    In dir diese tiefe Beklemmung,

    einem tiefen, innerlichen

    Schluchzen gleich.

    Ein Schmerz, der so tief liegt,

    dass du nicht einmal

    zu weinen vermagst.

    Es ist ein Gefühl als ob tief

    in dir alles abgeschnürt würde.

    Die Wege

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1