Mit Lesen beginnen

Fragile Illusion: Eine erotische Erzählung

Bewertung:
105 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Über eine harmlose App auf seinem Smartphone nähert sich Stefan virtuell einer Frau, die seine verhaltenen Kontaktversuche erstaunlich offenherzig erwidert. Ihr anfangs unverfänglicher Chat entwickelt sich mit der Zeit zu einem Austausch intimster Fantasien und Wünsche, in die sich die beiden immer mehr hineinsteigern und sich schließlich darin verfangen. Ohne Gegenwehr begibt sich Stefan mental und emotional in die Abhängigkeit dieser fremden Frau. Die Sucht nach ihr bestimmt seinen Tagesablauf, ja sein Leben. Er spürt ihren Atem, fühlt ihre warme weiche Haut, ihre vollendete Weiblichkeit und riecht den Duft ihrer Haare, obwohl sie weit von ihm entfernt ist. Er weiß, wie sie sich anfühlt, obwohl er ihr noch nie begegnet ist. Beide wollen die räumliche Trennung überwinden, wollen aus der virtuellen Beziehung eine wahre Begegnung machen und treiben damit einem Finale entgegen, das für niemanden vorhersehbar ist.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.