Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Uns soll es gut gehen!: Gemeinsam das betriebliche Gesundheitsmanagement voranbringen

Uns soll es gut gehen!: Gemeinsam das betriebliche Gesundheitsmanagement voranbringen

Vorschau lesen

Uns soll es gut gehen!: Gemeinsam das betriebliche Gesundheitsmanagement voranbringen

Länge:
81 Seiten
21 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 20, 2013
ISBN:
9783848239641
Format:
Buch

Beschreibung

Gesundheit steht alle Jahre wieder auf der persönlichen Wunschliste ganz oben: Wir alle wollen möglichst lange fit sein - persönlich und am Arbeitsplatz.

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass betriebliches Gesundheitsmanagement sich für alle auszahlt.
Aber worum geht es dabei? Und was haben SIE davon?

Dieses Heft erklärt leicht verständlich, was jede/r einzelne tun kann, um Gesundheit im Betrieb mit Leben zu füllen - damit das BGM zum Erfolg für alle wird.

Und damit es Ihnen gut geht und Sie auch morgen noch gern und gesund arbeiten.
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 20, 2013
ISBN:
9783848239641
Format:
Buch

Über den Autor

Die Diplom-Psychologin unterstützt mit ihren Materialien, Büchern und Online-Ausbildungen Menschen, die sich in Unternehmen für eine gesündere Kultur einsetzen. Unter dem Namen "do care!" gibt sie seit 20 Jahren Impulse zum Thema "Führung und Gesundheit". Das Ziel: Höhere Produktivität durch mehr echte Anwesenheit und Wohlbefinden im Job. Der Weg: Gesund führen - Fehlzeiten senken.


Ähnlich wie Uns soll es gut gehen!

Mehr lesen von Anne Katrin Matyssek

Buchvorschau

Uns soll es gut gehen! - Anne Katrin Matyssek

dabei!

Damit wir alle über dasselbe sprechen

Hintergrundwissen

Was ist überhaupt Gesundheit?

Und wer ist für die Gesundheit verantwortlich?

Wozu brauchen wir ein betriebliches Gesundheitsmanagement?

Was ist überhaupt Gesundheit?

Gesundheit ist weit mehr als das Fehlen körperlicher Beschwerden.

Dazu gehört auch, dass man psychisch stabil ist (ausgeglichen, entspannt – ohne Medikamente oder Alkohol).

Und auch der Kontakt mit anderen Menschen gehört dazu.

Die 3 Facetten von Gesundheit

sind eng miteinander verwoben.

Nimm‘drei!

Wenn man auch nach Jahren noch – wenigstens manchmal – Spaß an der Arbeit hat (Psyche) und sich mit seinen Kolleginnen und Kollegen gut versteht (Sozialleben), dann lacht man viel und ist entspannt.

Und das wiederum tut dem Körper gut.

Endorphine (Glückshormone) werden frei gesetzt, man atmet tiefer, die Muskeln sind locker. Dem Körper geht‘s gut.

Das wirkt sich wiederum auf die Psyche aus: Man traut sich mehr zu, hat bessere Ideen und so weiter.

Damit es Ihnen so richtig gut geht, brauchen Sie alle 3 Facetten.

Und wer ist für die Gesundheit verantwortlich?

Wir alle!

Das haben Sie sicher schon geahnt.

Die Geschäftsleitung kümmert sich um gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen (genug Personal, Zeit, Qualifikation usw. – so sollte es zumindest sein… wie Sie andernfalls protestieren können, lesen Sie weiter unten); sie gestaltet also die Verhältnisse, unter denen Sie arbeiten.

Ebenso Ihre Führungskräfte: Die dürfen nicht alle Verantwortung von sich weisen nach dem Motto „Wenn Sie in der Freizeit gesund leben, reicht das".

Tut‘s nicht. Führungsverhalten ist enorm wichtig für Ihre Gesundheit.

Und Sie wiederum sollten im Hinterkopf haben: Zwar sorgt der Betrieb dafür, dass Sie nicht durch die Arbeit krank werden.

Aber es ist auch an Ihnen,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Uns soll es gut gehen! denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen