Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Lebendige Vielfalt des Lebens: Sprüche und Gedichte zu vielen Gelegenheiten von Traudl Heuer

Lebendige Vielfalt des Lebens: Sprüche und Gedichte zu vielen Gelegenheiten von Traudl Heuer

Vorschau lesen

Lebendige Vielfalt des Lebens: Sprüche und Gedichte zu vielen Gelegenheiten von Traudl Heuer

Länge:
113 Seiten
37 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 11, 2012
ISBN:
9783844888164
Format:
Buch

Beschreibung

Sprüche und Gedichte zu vielen Gelegenheiten

Ein Buch, egal ob groß, ob klein,
wird stets ein lebendiger Begleiter sein.
Vor allem dann, wenn es dem Autor gelingt,
dass er sein Werk dem Leser fesselnd rüber bringt.
Das geschriebene Wort mit all seiner Kraft,
drückt aus, was es dem Leser zu sagen hat.
Dringt dieses dann in sein Innerstes hinein,
und kehrt dadurch bei ihm Freude und Zufriedenheit ein,
wird es für ihn das Buch der Bücher sein.
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 11, 2012
ISBN:
9783844888164
Format:
Buch

Über den Autor


Buchvorschau

Lebendige Vielfalt des Lebens - Traudl Heuer

Über die Autorin:

Ich, Waltraud, genannt Traudl, Heuer, geb. Riedel, wurde am 16. Juni 1944, in Troppau/Sudetenland geboren. Eine neue Heimat habe ich nach der Vertreibung erst in Frankenberg, dann in Korbach und später in Kassel gefunden.

Heute bin ich verheiratet und habe zwei Kinder, Schwiegerkinder und ein Enkelkind. Schon von frühester Jugend an hat mich das Schreiben fasziniert. Durch diverse Ereignisse in meinem Leben, die mich zu den Sprüchen und Gedichten inspiriert haben, habe ich vieles verarbeiten können. Das Schreiben ist zu meinem Hobby geworden. Dieses Buch ist schon mein zweites Werk. Als erstes entstand ein Kinderbuch mit dem Titel „Faulspecht trifft Kartoffelbär", das durch viele Anregungen meines Enkelkindes Cedric, entstanden ist.

Meine Familie hat mir bei der Erstellung der Bücher, durch ihre tatkräftige Unterstützung, jegliche Hilfe zukommen lassen. Und da meinem Mann die Kunst des Malens und Zeichnens in die Wiege gelegt wurde, konnten wir uns beide, bei der Gestaltung des Buches, hervorragend ergänzen.

Deshalb gilt mein ganz besonderer Dank meiner ganzen Familie, der ich zur Erinnerung dieses Buch widme.

Vorwort

«Wenn man durch die Welt mit offenen Augen geht,

wird man erkennen, dass man sie nicht immer versteht,

dann sollte man einsetzen all seine Kraft,

um ihr zu helfen, dass sie das Wichtigste schafft.»

Inhalt

Vorwort

1. Natur

Sprüche Natur

Die alte Tanne

Träumerei

Gedanken einer kleinen Johannisbeere

2. Allgemeines

Allgemeine Sprüche

Mutter

Die Urlaubsreise

Der Zahn der Zeit

3. Geburtstage

Gedanken zum Geburtstag

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

4. Tierisches

Archibald, die kleine Raupe

Schneckenkinder suchen ein Zuhause

Igelleben im Winterquartier

Das listige Gänsekind wird kein Weihnachtsbraten

Willibald die Weihnachtsmaus

5. Jahreszeiten

Frühling

Herbst

Herbstzauber

Winter

Rüsselseuche

6. Weihnachten und Jahresende

Sprüche zu Weihnachten

Zum 1. Advent

Weihnachtserinnerungen

Aufgabe einer kleinen Weihnachtsglocke

Die verschwundene Weihnachtsbaumbeleuchtung

Jahresrückblick

Jahresende

1. Natur

Sprüche Natur

Wer die Schönheit der Natur sieht

und versteht,

wird sie auch immer schützen

und lieben.

***

Erstes, zartes Frühlingserwachen,

Blütenduft erfüllt die Welt,

wärmende Sonne ermuntert zum Lachen,

durch ihre Strahlen sie alles erhellt.

***

Hörst du, wie es fröhlich klingt,

wenn ein Meisenkehlchen singt.

Der Frühling kam leise über Nacht

und hat dies Liedchen mitgebracht.

***

Blumen sind Geschöpfe der Natur,

wer sie liebt, wird auch immer wieder

die Liebe in seinem Herzen spüren

und sie an alle anderen Lebewesen weitergeben.

***

Ackerwinde, auch Muttergottesgläschen genannt,

grüßt Mensch und Tier am Wegesrand.

***

Wer die Natur liebt und sich dran freut,

wer noch Tränen sieht, die ein anderer weint,

wer ein Lächeln zaubert auf ein

wehmütiges Gesicht,

sieht auch die Schönheit des Sonnenstrahls,

der sich im Tautropfen bricht.

***

Siehst du im Kornfeld den Mohn

und die Kamille blühn,

Schwalben am Himmel vorüberziehn,

und streicht dir ein Windhauch

zärtlich durchs Haar,

weißt du, dass endlich der Sommer ist da.

***

Wer als Sonnenblume die Welt betrachtet,

wird auch im Regen das Schöne

erkennen und lieben.

Sollte sich dann noch ein Käferchen

dazu gesellen,

wird einem erst bewusst,

wie viel man einigen bedeutet.

***

Die alte Tanne

Es stand eine Tanne im Garten am Rande der Stadt,

sie war schon sehr alt, doch hatte Nadeln satt.

Da kam ein Gewitter mit mächtigem Sturm,

die Tanne bog sich, wie ein kriechender Wurm,

ein Krachen und Splittern und die halbe Tanne lag,

im Garten am Rande der Stadt.

Die Äste, die einst zierte ein

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Lebendige Vielfalt des Lebens denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen