Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Bücherwurm trifft Leseratte: Geschichten, Bilder und Reime für Kinder

Bücherwurm trifft Leseratte: Geschichten, Bilder und Reime für Kinder

Vorschau lesen

Bücherwurm trifft Leseratte: Geschichten, Bilder und Reime für Kinder

Länge:
85 Seiten
53 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 24, 2013
ISBN:
9783842353336
Format:
Buch

Beschreibung

Spannendes, Mutmachendes und Witziges für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren.
Geschichten und Gedichte zum Vor- und Selberlesen in Schul-Druckschrift.
Mit Bildern von Manfred Schlüter.

Bücherwurm trifft Leseratte ist zugleich Programm und will Kinder zum Artenschutz dieser beiden bedrohten "Tierarten" animieren.
Ausgewählte Geschichten und Gedichte wie in dieser Sammlung helfen dabei!

Bücherwurm trifft Leseratte ist das erste Gemeinschaftsprojekt bekannter Kinderbuchautoren in der Edition Gegenwind.

Weitere Informationen zum Buch siehe: www.edition-gegenwind.de
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 24, 2013
ISBN:
9783842353336
Format:
Buch

Über den Autor

Gabriele Beyerlein ist seit 1987 freie Schriftstellerin und hat mehr als dreißig Bücher für Kinder, für Jugendliche und für Erwachsene veröffentlicht, darunter zahlreiche in der Vergangenheit spielende Jugendromane, in denen sie eine spannende Handlung mit historischer Genauigkeit verbindet. Ihre Bücher standen wiederholt auf Nominierungslisten für Literaturpreise. Sie erhielt den Heinrich Wolgast Preis 2008 und den Gerhard Beier Preis 2010. Gabriele Beyerlein hat Psychologie studiert, promoviert und in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Lehre gearbeitet. Nachdem sie ihre Leidenschaft für das Schreiben entdeckt hatte, machte sie sich als Autorin selbstständig. Sie lebt heute in Darmstadt.


Buchvorschau

Bücherwurm trifft Leseratte - Gabriele Beyerlein

Zu diesem Buch …

Gabriele Beyerlein, Thomas Fuchs, Ulrich Karger, Manfred Schlüter und Christa Zeuch stellen mit „Bücherwurm trifft Leseratte" ihr erstes Gemeinschaftsprojekt und damit zugleich die 20. Buchveröffentlichung in der Edition Gegenwind vor.

Homepage: www.buecherwurm-trifft.de.vu

Gabriele Beyerlein wurde durch zahlreiche Bücher für Kinder und Jugendliche bekannt und ist mehrfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Heinrich-Wolgast-Preis, dem Gerhard-Beier-Literaturpreis sowie mit einem „Buch des Monats" von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach.

Homepage: www.gabriele-beyerlein.de

Thomas Fuchs schreibt Hörspiele für den Rundfunk und seit vielen Jahren Kinder- und Jugendbücher. Er wurde mehrfach ausgezeichnet – u.a. mit Literatur-Stipendien der Stiftung Preußische Seehandlung und zuletzt mit der Ulmer Unke für den Jugendroman „Unter Freunden".

Homepage: www.thomas-fuchs.eu

Ulrich Karger ist Begründer der Edition Gegenwind und Herausgeber dieser Anthologie. Er veröffentlichte Bücher für Kinder und Erwachsene, darunter eine sehr erfolgreiche Nacherzählung der Odyssee von Homer. U.a. für den Berliner Tagesspiegel ist er auch als Rezensent tätig. Homepage: www.karger.de.vu

Manfred Schlüter ist der Illustrator u.a. von Büchern der Autoren Achim Bröger, Michael Ende und Boy Lornsen. Seit 1991 legt er auch Bücher mit eigenen Texten für Kinder und Erwachsene vor. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedrich-Hebbel-Preis, dem Friedrich-Bödecker-Preis sowie von der Stiftung Buchkunst und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach.

Homepage: www.manfred-schlueter.com

Christa Zeuch hat in namhaften Verlagen rund 50 Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht und erfährt bis heute eine große Nachfrage an ihren interaktiven Schullesungen. Mehrfach ausgezeichnet, wurde bereits ihr erster Gedichtband „Unten steht der Semmelbeiß" in die Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis und in die Ehrenliste zum Hans-Christian-Andersen-Preis aufgenommen.

Homepage: www.christazeuch.de

Inhalt

Gabriele Beyerlein

Verloren auf Burg Frankenstein

Kathrin geht verloren

Thomas Fuchs

Der erste Schultag

Ulrich Karger

Ritter Willibald und sein größter Schatz

Manfred Schlüter

Die erste Wörterinsel

Reimereien und Sprachspielereien

Die zweite Wörterinsel

Christa Zeuch

Grütze, das Schulschwein

Der Fliegenfänger

Mein Freund, der Klotzkopf

Hannes und Greta

Verloren auf Burg Frankenstein

von Gabriele Beyerlein

1.

Ich habe mich so auf unseren Schulausflug zur Burg Frankenstein gefreut. Aber jetzt ist alles blöd. Und das liegt an diesem Christof. Dauernd ärgert er Nina, und Nina ist meine beste Freundin.

Wir machen Brotzeit im Burghof. Christof reißt Nina die Kappe vom Kopf. „Hol sie dir! Na los, hol sie dir!", ruft er und schwenkt die Kappe hoch in der Luft.

Nina springt danach, aber Christof rennt weg. Nina läuft hinter ihm her. Da stolpert sie und fällt hin. Ihr Knie blutet. Sie ist auf ein Gitter gefallen, das über einen tiefen Schacht gelegt ist. Nina versucht sich die Tränen zu verkneifen.

„Komm!, sagt Frau Hahn, unsere Lehrerin. „Wir müssen das verarzten!

Frau Hahn macht Nina ein Spray und ein Pflaster auf das Knie. Christof steht daneben.

„Daran bist du schuld!", sage ich zu ihm.

Er zuckt die Schultern und meint: „Kann ich doch nichts dafür, wenn sie hinfällt!"

Doofer Kerl!

Plötzlich schreit Nina auf: „Meine Halskette ist weg! Meine goldene Kette!" Jetzt heult sie doch.

„Das war Christof! Er wird deine Kette geklaut haben!", behaupte ich.

Christof starrt mich wütend an.

„Was sagst du da, Rebecca?", fragt Frau Hahn.

„Christof hat es auf Nina abgesehen!, antworte ich. „Er hat ihr die Kappe vom Kopf gezogen. Bestimmt hat er ihr dabei die Kette weggerissen!

„Christof, so geht das nicht!, schimpft Frau Hahn. „Ich muss einmal ein ernstes Wort mit dir reden. Und mit deinen Eltern.

Christof wird knallrot. „Das stimmt doch gar nicht!, sagt er. „Ich war es nicht!

„Das werde ich schon herausbekommen!, droht Frau Hahn. „Aber vielleicht hat Nina ihre Kette auch einfach verloren? Dann ruft sie: „Hört her! Nina vermisst ihre goldene Halskette! Helft alle suchen!"

Wir suchen jeden kleinsten Winkel ab. Den ganzen Burghof. Aber die Kette finden wir nicht.

„Hab ich doch gleich gesagt!, meine ich. „Christof hat sie geklaut!

„Christof, dreh mal deine Hosentaschen um!", befiehlt Frau Hahn.

Auf einmal ist Christof richtig weiß im Gesicht. Er presst die Lippen zusammen. Dann zieht er seine Hosentaschen heraus. Keine Kette. Er muss sogar seinen Rucksack ausleeren. Dort ist die Kette auch nicht.

„Ich glaube, ich habe dir Unrecht getan, Christof!, sagt Frau Hahn. „Tut mir leid. Und jetzt kommt, gleich beginnt unsere Burgführung!

Christof zischt mir zu: „Du gemeines Aas! Das wirst du mir büßen!" Mir wird ziemlich heiß.

2.

Vorsichtshalber warte ich, bis Christof mit den anderen im Rittersaal verschwunden ist. Dann

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Bücherwurm trifft Leseratte denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen