Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen: Werden wir zu gläsernen Kunden?

Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen: Werden wir zu gläsernen Kunden?

Vorschau lesen

Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen: Werden wir zu gläsernen Kunden?

Länge:
176 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 24, 2012
ISBN:
9783844868371
Format:
Buch

Beschreibung

Inwieweit erheben die größten Kundenkarten- und Online-Bonusprogrammanbieter in Deutschland Daten über den Verbraucher? Was passiert mit den Daten? Und wie stehen Verbraucher selbst zum Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen? Um Antworten auf diese Fragen zu finden werden zwei Hypothesen überprüft: Kundenkarten und Online-Bonusprogramme schaffen den „gläsernen Kunden“ sowie Kundendaten werden verkauft, an Dritte weitergegeben und zu verschiedenen Zwecken ausgewertet.
Zunächst werden die grundlegenden Begriffe der Kundenkarte und des Online-Bonusprogrammes, sowie ihre Funktionsweisen im Überblick erläutert. Anschließend werden die Kundekartenanbieter Payback, DeutschlandCard und IKEA Family sowie die Online-Bonusprogrammanbieter Webmiles, Andasa und Points24 auf Datenschutzaspekte untersucht. Dazu wird zunächst jeweils die Rechtslage zum Datenschutz skizziert, wobei auch auf die relevante Rechtsprechung und die Novelle des Bundesdatenschutzgesetzes 2009 eingegangen wird.
Zusätzlich wurde im Rahmen dieses Buches eine Studie durchgeführt, welche die Rolle des Datenschutzes bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen aus Sicht der Verbraucher beleuchten soll.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 24, 2012
ISBN:
9783844868371
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen - Marcus Forschepoth

Impressum

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek.

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie, detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

ISBN: 978-3-8448-6837-1

Herstellung und Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt Germany

2. Auflage 2010

Copyright © 2010 Marcus Forschepoth

Covergestaltung von Michael Kuhn unter Verwendung eines Fotos von

Amy Walters, Bildquelle: Fotolia.com

Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage:

www.datenschutz-bonusprogramme.de.vu

Printed in Germany

Marcus Forschepoth, geboren 1986 in Berlin hat an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Business Administration mit dem Schwerpunkt Marketing-Management studiert. Praktische Erfahrungen hat er bereits bei einem führenden Hersteller von Papier-, Büro- und Schreibwaren im Bereich Category Consulting sammeln können. Während seines Studiums konnte er bei einer großen deutschen Preissuchmaschine im Bereich Content Management und Online-Marketing weitere berufsrelevante Erfahrungen sammeln. Ab Oktober 2010 beginnt er den Master of Arts ebenfalls mit dem Schwerpunkt Marketing und Management.

Im Bereich Marketing hat er 2009 ein weiteres Buch unter dem Titel „Online-Marktforschung - Stärken und Schwächen im Vergleich zur klassischen Marktforschung" veröffentlicht.

Vorwort

Dieses Buch ist im Rahmen einer Abschlussarbeit an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin entstanden und war Bestandteil zur Erlangung des Bachelor of Arts im Fach Business Administration mit dem Schwerpunkt Marketing-Management. Entstehungszeitraum dieser Arbeit war der 15.10.2009 bis zum 29.01.2010.

Das Buch richtet sich vorrangig an Studenten der Wirtschaftswissenschaften und Nutzern von Kundenkarten und (Online-)Bonusprogrammen, die Interesse daran haben mehr über den Schutz Ihrer Daten bei Kundenkarten und Bonusprogrammen zu erfahren. Das Buch wurde dabei so geschrieben, dass es auch für Personen verständlich ist, die sich mit diesem Thema bisher noch nicht näher befasst haben.

Mein Dank geht an meine Betreuer dieser Arbeit, die mir unterstützend mit vielen Informationen zur Seite standen sowie an Michael Kuhn für die Covergestaltung.

Berlin, 06.03.2010

Marcus Forschepoth, Autor

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Anhangverzeichnis

1. Einleitung

1.1. Hinführung zum Thema

1.2. Grundbegriffe und Definitionen

1.2.1. Begriff der Kundenkarte

1.2.2. Abgrenzung zum Kundenclub

1.2.3. Definition Bonusprogramm

2. Kundenbindung über Kundenkarten

2.1. Definition Kundenbindung

2.2. Messung von Kundenbindung

2.3. Funktionen von Kundenkarten

2.4. Multi-Partner-Programme vs. Single-Karten-Programme

2.5. Größte Kundenkartenanbieter in Deutschland

3. Kundenbindung über Online-Bonusprogramme

3.1. Funktionsweise

3.2. Größte Online-Bonusprogramme in Deutschland

4. Datenschutz bei Kundenkarten

4.1. Einwilligungserklärung

4.1.1. Inhalt der Einwilligungserklärung

4.1.2. Opt-In und Opt-Out Prinzip

4.1.3. Double Opt-In Prinzip

4.1.4. Urteile des Bundesgerichtshofs

4.2. Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes

4.3. Analyse der größten Kundenkartenanbieter

4.3.1. Papierbasiertes Anmeldeformular

4.3.1.1. Kriterien der Analyse

4.3.1.2. Tabellarischer Vergleich

4.3.1.3. Erläuterung und Zwischenfazit

4.3.2. Datenverarbeitung und –Nutzung

4.3.2.1. Kriterien der Analyse

4.3.2.2. Tabellarischer Vergleich

4.3.2.3. Erläuterung und Zwischenfazit

4.3.3. Weitere Kundenkartenanbieter

5. Datenschutz bei Online-Bonusprogrammen

5.1. Datenschutz im Internet

5.2 Online-Anmeldeformular

5.2.1. Tabellarischer Vergleich

5.2.2. Erläuterung und Zwischenfazit

5.3 Datenverarbeitung und –Nutzung

5.3.1. Tabellarischer Vergleich

5.3.2. Erläuterung und Zwischenfazit

6. Befragung von Nutzern zum Datenschutz bei Kundenkarten & Online-Bonusprogrammen

6.1. Ziel der Befragung

6.2. Methodisches Vorgehen & Grenzen der Untersuchung

6.3. Struktur der Stichprobe

6.4. Auswertung und Interpretation der Daten

6.4.1. Rolle des Datenschutzes bei Kundenkarten aus Nutzersicht

6.4.2. Datenschutzrolle bei Online-Bonusprogrammen aus Nutzersicht

6.4.3. Vergleich Kundenkarten- und Online-Bonusprogrammnutzer

7. Fazit

Literatur- und Quellenverzeichnis

Anhang

Stichwortverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abb. - Abbildung

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

BDSG - Bundesdatenschutzgesetz

BGH – Bundesgerichtshof

bzw. - Beziehungsweise

ff.- fortfolgende

Hg. – Herausgeber

KK - Kundenkarte

OB – Online-Bonusprogramm

PU – Partnerunternehmen

SB – Systembetreiber

SSL – Secure Socket Layer

TDG – Teledienstegesetz

u.a. – unter anderem

usw. – und so weiter

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Anhangverzeichnis

1. Befragung von KK und OB Nutzer

1.1. Fragebogen

1.2. Ergebnisse als Grafiken

2. Schriftliche Stellungnahmen zum Datenschutz

2.1. DeutschlandCard

2.2. Points24

2.3. Webmiles

3. Anfrage an die Verbraucherzentrale Berlin zum Kopplungsverbot

1. Einleitung

1.1. Hinführung zum Thema

Die Anzahl von Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Ein Grund dafür ist der Fall des Rabattgesetzes in Deutschland im Jahr 2001, welches Preisnachlässe von Unternehmern für Verbraucher nur unter engen Voraussetzungen erlaubte.¹

Existierten 1999 in Deutschland etwa 24 Millionen Kundenkarten, so waren es im Jahr 2006 schon 70 Millionen - mit steigender Tendenz. Experten schätzen den heutigen Verbreitungsgrad auf etwa 100 Millionen Kundenkarten in Deutschland.² Mit der zunehmenden Verbreitung entstand eine Debatte um

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Datenschutz bei Kundenkarten und Online-Bonusprogrammen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen