Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Das Geheimnis einer mühelos aufrechten Körperhaltung: Rundrücken adé, Rückenschmerzen passé

Das Geheimnis einer mühelos aufrechten Körperhaltung: Rundrücken adé, Rückenschmerzen passé

Vorschau lesen

Das Geheimnis einer mühelos aufrechten Körperhaltung: Rundrücken adé, Rückenschmerzen passé

Länge:
140 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 9, 2014
ISBN:
9783735798916
Format:
Buch

Beschreibung

Hätten Sie gern eine attraktive und mühelos aufrechte Körperhaltung? Die üblichen Lösungsansätze hierfür kennen Sie sicher auch schon? Über Muskeltraining, Rückengymnastik oder Dehnungsübungen werden Sie hier allerdings nichts lesen können. Stattdessen kommen Sie in den Genuss einer völlig anderen und erfrischend unkomplizierten Sichtweise, fernab des Mainstreams. Dabei kommt der federführende Autor an vielen Stellen in Konflikt mit traditionellen Lehrmeinungen, Vorurteilen und Glaubensmustern. Doch genau dieser Umstand macht dieses Buch für aufgeschlossene Leser so interessant. Sachverstand wird hier mit gesundem Menschenverstand abgewogen.

Ronny Liebmann lehrt und praktiziert als gefragter Spezialist für Faszientherapie und funktionale Bewegung. Im vorliegenden Buch packt er sein Fachwissen zusammen und stellt sich damit auf die Seite des Laien. Das Thema, mühelos aufrechte Körperhaltung, wird anhand von vielen bildhaften Beispielen, in leicht verständlicher, kompakter und teils humoristischer Weise zu einem Bonbon verpackt. Nachdem dies ausgepackt und verzehrt ist, wissen Sie nicht nur wie ein runder Rücken wirklich entsteht, sondern auch wie diese Haltung nachhaltig umzukehren ist und Sie sich damit auch von leidigen Rückenschmerzen befreien können. Schillernden Werbeversprechen gehen Sie damit in Zukunft nicht mehr auf den Leim. Mit dem erlangten Verständnis werden Sie selbst so manchem Experten auf die Füße treten können.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 9, 2014
ISBN:
9783735798916
Format:
Buch

Über den Autor

Ronny Liebmann lehrt und praktiziert als gefragter Spezialist für Faszientherapie und funktionale Bewegung. Seit frühester Jugend beschäftigte er sich intensiv mit verschiedenen Kampf- und Bewegungskünsten. Forschergeist, Querdenken und Drang nach geistiger und körperlicher Bewegung waren stets wesentliche Merkmale die sich durch sein Leben zogen wie ein roter Faden. Dieser Faden führte ihn zunächst zu seiner Grundausbildung als Physiotherapeut, später zur Spezialisierung auf Schmerztherapie und bald darauf zu einer eigenen erfolgreichen Praxis mit Spezialisierung auf Schmerztherapie. Es folgte eine Berufsausbildung zum Faszien- und Körpertherapeuten bei der Senmotic International. Damit wurde er ein gefragter Experte auf dem Gebiet für wirkungsvolle Körper- und Faszientherapie und man sucht ihn seither als Spezialist für aufrechte Körperhaltung und funktionale Bewegung auf. Heute ebnet er vielen Klienten aus In- und Ausland den Weg zu einer attraktiven, aufrechten Körperhaltung, mehr Beweglichkeit und Schmerzfreiheit. Zudem betreut er erfolgreiche Leistungssportler und verschafft ihnen Leistungssteigerungen und Körpertuning, für kontinuierliche Erfolge auf Weltklasseniveau. Mittlerweile bildet er selbst neue Therapeuten aus und gibt in speziellen Trainings und Weiterbildungen die Grundzüge des Systems an Laien, Physiotherapeuten und Ärzte weiter.


Ähnlich wie Das Geheimnis einer mühelos aufrechten Körperhaltung

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Das Geheimnis einer mühelos aufrechten Körperhaltung - Ronny Liebmann

Seiten.

Was ist ein Rundrücken?

Zum Einstieg des Buches sollten wir zunächst einen typischen Rundrücken auf die Bühne führen und dort im Rampenlicht etwas näher beleuchten. Der Begriff Rundrücken ist mit Sicherheit das am häufigsten genutzte Synonym für eine schlechte Körperhaltung. Gleichzeitig ist diese Haltung aber auch tatsächlich das am häufigsten verbreitete Modell, um damit die menschliche Hülle durch die Welt zu transportieren – eine Art Volkswagen unter den möglichen Körperhaltungen. Wie dieses Modell aussieht, kann sich sicher jeder vorstellen. Vielleicht müssen Sie auch nur mal Ihren Kopf nach links und rechts schwenken, um jetzt Eines zu entdecken. Manchmal reicht auch ein Blick in den Spiegel. Menschen mit Rundrücken sind keine scheuen oder schwierig zu erspähenden Wesen. Sie finden Sie quasi überall und meist bewegen sie sich in großen Herden durch die Straßen. Um das Bild aber etwas klarer zu definieren, können Sie nach etwas genauerer Betrachtungsweise sicher mit folgenden Aussagen konform gehen:

Der Rücken weist zumeist ab Höhe der Brustwirbelsäule eine mehr oder weniger konvex gebogene Rundung auf. Die Schultern sind infolgedessen oft tief nach vorn eingerollt, gleichzeitig aber auch nicht selten so weit in Richtung Ohren hochgezogen, dass im Winter kaum mehr ein Schal zwischen beide passt. Nur gut, dass hohe Schulterpolster nicht mehr modern sind. Einige Exemplare scheinen eben durch diese Stellung auch gar keinen Hals mehr zu haben, oder zumindest wirkt er so eingezogen, wie bei einer Schildkröte, die Schutz in ihrem Panzer sucht. Die Arme hängen durch diese Schulterstellung meist vor dem Körper herum und warten auf bessere Zeiten. An der Spitze sitzt ein Kopf, der weit nach vorn geschoben ist. Von der Seite betrachtet befindet er sich oft so weit vor den Schultern schwebend, als würde der Mensch stets mit dem Kopf voran, wie von einer unsichtbaren Leine gezogen, ausgeführt werden wie ein Hund. Das Becken ist so gekippt, dass der Bauch stark verkürzt und zusammengestaucht wird. Die gesamte Körpervorderseite wölbt sich somit konkav nach innen wie eine große Suppenschüssel. Durch diese Schüsselform könnte man sicherlich viel entspannter Champagner aus dem Bauchnabel trinken, aber rein funktionell betrachtet wandelt man damit stark in Bewegungsarmut umher, wie sich im Laufe des Buches noch offenbaren wird. Mit diesem Bild im Kopf beginnen wir nun die Reise, um zu erfahren, wie diese Suppenschüssel überhaupt entsteht und wie sie so umgekehrt werden kann, dass Sie wieder zu mehr Bewegungsreichtum und Schmerzfreiheit übergehen können.

Die Vorteile eines Rundrückens

Bevor wir den Rundrücken völlig ächten und verteufeln, sollten wir uns zu Beginn aber auch kurz die positiven Aspekte einer solchen Rückenform vor Augen führen. Es folgen die wichtigsten Vorteile, die selbst in den höchsten Fachkreisen häufig übersehen werden.

Mit einem Rundrücken finden Sie beispielsweise immer als Erster Kleingeld auf der Straße. Mit einem Rundrücken treten Sie einem potentiellen Tanzpartner nie auf die Füße, denn die haben Sie durch Ihre Körperhaltung immer im Blick. Der männliche Tänzer hat zudem den Vorteil, dass er der Tanzpartnerin direkt ins Dekolleté starren kann. Sie können, ohne sich zu bücken oder den Kopf einzuziehen, ins Auto einsteigen. Sie sind in jeder Kampfkunst bevorteilt, in der das Abrollen eine Rolle spielt, wie zum Beispiel im Judo üblich. Wenn jemand in Eile eine Schreibunterlage benötigt, können Sie ihm mit Freude und Stolz Ihre Rückseite anbieten, denn die bietet bereits die passende Form, ohne dass Sie sich verbiegen müssen. Sie wirken nie eingebildet, denn Ihre Nase tragen Sie sicher nicht hoch in der Luft. Sie haben im Sommer stets einen schön gebräunten Nacken, Sonnenbrand im Gesicht hingegen selten. Sollten Sie eine Katze als Haustier haben, so findet diese stets entspannt, sogar schlafend, auf Ihrem Rücken Platz. Sie haben auch in Räumen mit niedrigen Decken stets genug Kopffreiheit. Sie treten nie in einen Hundehaufen, denn den Boden, auf dem Sie wandeln, lassen Sie nie aus den Augen. Sie können aber vor allem deshalb stolzer Besitzer eines solchen Rückens sein, da Sie wahrscheinlich ein symbolisches Abbild einer der glorreichsten Erfindungen in der Menschheitsgeschichte darstellen – dem Rad.

Denn in unseriösen Wissenschaftskreisen munkelt man schon lange, ob nicht das Rad deswegen erfunden wurde, weil einige unserer frühen Vorfahren einen ihrer Artgenossen dabei beobachtet hatten, wie dieser einen Hang hinunterstürzte. Ähnliches hatte man natürlich schon zuvor beobachtet, denn tödliche Unfälle solcher Art waren damals sicher keine Seltenheit. Bei diesem denkwürdigen Sturz wies der Bestürzte allerdings einen prächtigen Rundrücken auf, vielleicht der Erste seiner Art. Somit „rollte er förmlich, zumindest mehr als er stürzte, in einem enormen Tempo den Abhang hinunter. Keiner der aufrecht Gehenden, die man später zur Gegenprobe den Hang hinunterstieß, war schneller unten als der Bucklige. Das Rad war erfunden! Sprachwissenschaftler könnten somit den heute weit verbreiteten Ausspruch, „sich wie gerädert fühlen, sinnbildlich auch darauf zurückführen. Hiermit enden aber auch schon so langsam die Vorteile des runden Glücks. Das Ganze zunächst mit ein wenig Humor zu betrachten, sollte allein zur Einstimmung auf dieses Thema erlaubt sein. Sind doch viele Denk- und Lösungsansätze, die der Markt und seine Experten zu bieten haben, bei nüchterner Betrachtungsweise ähnlich humorvoll ausgelegt. Wenn auch eher unfreiwillig.

Dieses Buch soll diese Experten nun aber nicht diskreditieren. Es soll vielmehr die sich deutlich in der Überzahl befindlichen Hilfesuchenden aus dem Dschungel der verheißungsvollen Lösungsansätze führen, die heute zuhauf präsentiert werden. So soll jeder Laie in die Lage versetzt werden, in kurzer Zeit selbst entscheiden zu können, obein angepriesener Lösungsansatz, egal ob konservativ oder ganz frisch aus Übersee an Land gespült, beim Vorhaben auf dem Weg zu einer besseren Körperhaltung von Nutzen ist, oder eher nicht. In diesem Buch werden Ihnen vier elementare Schlüsselpunkte aufgezeigt, die Sie wieder mündig machen sollen. Werbeversprechen und Schönfärbereien werden Sie damit schnell durchschauen können. Ohne diese Schlüsselpunkte ist eine nachhaltige und mühelos aufrechte Körperhaltung nicht möglich. Warum dies so ist, wird Ihnen schnell einleuchten, wenn Sie gedanklich den kommenden Sachverhalten folgen.

Das Ich und das Warum

Was befähigt mich nun aber überhaupt dazu Ihnen etwas über dieses Thema zu berichten und Ratschläge zu erteilen? Zunächst einmal habe ich selbst keinen Rundrücken! Allein diese Tatsache würde mich qualifizieren und andere sogenannte Experten gleichzeitig disqualifizieren. Dieses erste banale Argument ist nämlich alles andere als banal. Viele Koryphäen auf diesem Gebiet publizieren und streuen ihr Fachwissen unter die gebeugten Menschen, sind aber selbst rundgerückt wie eine Bogenlampe. Also ganz im Ernst, wenn Ihnen jemand sagt wie ein Rundrücken zu behandeln ist, der selbst einen mit sich trägt, sollte Sie das doch stutzig machen. Dem zum Trotz findet dieses Kriterium aber sehr oft keine wirkliche Gewichtung, obwohl es im Grunde doch das Offensichtlichste ist. Ohne dass Sie sich auch nur ein Wort anhören müssten, könnten Sie sofort erkennen, ob es sich überhaupt lohnt hinzuhören. Stellen Sie sich doch einmal Folgendes vor:

Sie entdecken eines Morgens beim Zähneputzen eine kleine Stelle Karies auf Ihrem rechten unteren Backenzahn. Sie gehen natürlich sofort zu dem Experten überhaupt für Karies an rechts unten gelegenen Backenzähnen. Sie betreten das Wartezimmer, alles wirkt sehr seriös und professionell. Sie finden Auszeichnungen an der Wand, Zeitschriften in denen ihr Experte abgebildet ist. Bücher liegen aus, die er bereits zum Thema Backenzähne publiziert hat. Sie fühlen sich in guten Händen. Sie werden ins Behandlungszimmer gerufen, der Experte begrüßt Sie mit einem herzlichen Händedruck und einem freundlichen Lächeln. Bei dieser Gelegenheit blitzt es Ihnen dann auch sogleich entgegen: Schwarze Beißer soweit das Auge reicht. Zwischen denen, die zwar schon geschwärzt sind aber im Vergleich zu den Anderen wenigstens noch gerade hängen, herrscht Abschnittsweise bereits völlige Zahn-Leere. Die Backenzähne des „Backenzahnexperten" fehlen ebenso völlig, und nach diesem ersten Eindruck begeben Sie sich doch sicher gern in die Hände des Profis oder?!

Titel und Auszeichnungen leiten die Menschen immer häufiger fehl, weil der Verstand danach lechzt sich davon zu überzeugen, dass der oder die Auserwählte auch kompetent genug ist. Aber keine Angst, das Fehlen eines Rundrückens ist nicht die einzige Qualifikation die ich Ihrer Ratio anbieten kann. Für alle Interessierten folgt also ein kurzer Abriss meines Schaffens.

Meine erste erwähnenswerte Lebensleistung war meine eigene Geburt, welche ich völlig selbständig einleitete. Das erste Licht der Welt erblickte ich im grünen Herzen Deutschlands und unter eben diesem Licht wuchs ich auch heran. Umgeben von der grünen Herzlichkeit erspähte ich in Kindertagen natürlich auch so einige Bäume. Diese ragten, stets auch ganz ohne „Baum-Rücken-Schule" und trotz ihres Alters, majestätisch, stolz und völlig aufrecht in die Höhe. Aus kindlicher Weltsicht betrachtet, wunderte ich mich aber schon damals darüber, wieso einige Menschen, obwohl nicht mal halb so alt oder auch nur ansatzweise so groß wie die hölzernen Vorbilder, so gerundete Rücken aufwiesen und die Köpfe hängen ließen wie halb verdurstete Blumen. Neben diesen und anderen Beobachtungen beschäftigte ich mich bereits seit frühester Jugend intensiv mit verschiedenen Kampf- und Bewegungskünsten. Forschergeist, Querdenken und Drang nach geistiger und körperlicher Bewegung

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das Geheimnis einer mühelos aufrechten Körperhaltung denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen