Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Vom Aussterben bedroht?: Humorvolle und todernste Gedichte über die Dummheit der Intelligenz

Vom Aussterben bedroht?: Humorvolle und todernste Gedichte über die Dummheit der Intelligenz

Vorschau lesen

Vom Aussterben bedroht?: Humorvolle und todernste Gedichte über die Dummheit der Intelligenz

Länge:
84 Seiten
19 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 31, 2012
ISBN:
9783844846935
Format:
Buch

Beschreibung

Gleich im ersten Gedicht meines zweiten Buches stelle ich den wahren Sinn des Lebens dar. Dieser und auch manch anderen (Un)Sinn des menschlichen Lebens beleuchte ich im weiteren auf teilweise humorige aber auch ernstahafte Art und Weise. Desweiteren gibt es einige Neuigkeiten aus meiner kleinen Reihe "Die Welt der Linge" sowie neue Gedanken zur Evolutionstheorie. Mit niveauvollen und platten Versen ist auch dieses Büchlein eine abwechslungsreiche und kurzweilige Sammlung von Gedichten aus den verschiedensten Bereichen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 31, 2012
ISBN:
9783844846935
Format:
Buch

Über den Autor

Reinerundsonstkeiner wuchs im Thüringischen Nordhausen auf und lebt und arbeitet jetzt im Mansfelder Land. In seiner Freizeit schreibt greift er immer wieder gern zur Feder, um das ein oder andere Gedicht zu Papier zu bringen.


Buchvorschau

Vom Aussterben bedroht? - Reinerundsonstkeiner

Letzte

Über den Sinn des Lebens

Vom Sinn des Lebens

Dem Larvenstadium grad entschlüpft

schwebt die junge Eintagsfliege

sorgenfrei und zielbewusst,

dass sie baldigst Liebe kriege.

Sorgt sich nicht um Mamas Gunst,

strebet nie nach guten Noten,

lernt auch keine Schöne Kunst,

wandelt nur auf Liebes Boten.

Muss nie fressen oder pennen,

niemals sich die Zähne waschen,

kann, anstatt sich auszubrennen,

aus der Liebesblüte naschen.

Wandelt nicht den Drogensteg,

kennt auch keine Starallüren,

will auf ihrem Lebensweg

niemals böse Kriege führen.

Brauch nie im Amte Schlange stehn,

kein warmes Fell, noch Jobberei.

Darf nach dem Höhepunkte gehn –

Ende wenn’s am Schönsten sei.

Und so erkenn ich Gottes Wege,

dem Ideal des Daseins strebt –

sein Meisterwerk, die Eintagsfliege

den wahren Sinn des Lebens lebt.

Lass uns ein Bier trinken!

Da steht nun dieser wunderbare Satz,

erzählt von einem sorgenfreien Leben,

von Liebe und auch Freundschaft uns zu geben,

lässt Weltenärger keinen Meter Platz.

Nimmt somit unserm Dasein jede Hatz,

kann Jugend und Geschichten neu erbeben,

sich Freiheit und Gefühle selbst erstreben,

besinget Heim und einen süßen Fratz.

Und daher lassen wir das Glas erklingen

auf Fußball, Bier und lautes Motorsingen,

still grinsend auf den einst geliebten Schatz,

auf Häuschen, Yacht und all die dummen Affen,

gar wortlos lachend was wir sonst geschaffen.

Und alles das aus diesem einen Satz.

Wahre Werte

Mein Leben nur mit Glück besät,

ein wunderschönes Haus ist mein,

der Mammon bei mir Schlange steht.

Und doch das kann nicht alles sein.

Porsche, Pferd und schicke Yacht

mich jeden Tag beglücken.

Die Arbeit stets der Hofstaat macht.

Doch irgendwas will mich erdrücken.

Schon morgens bin ich stark gereizt,

muss erst eine Katze schlagen,

rücksichtslos zum Job geheizt,

um all den Mob dann zu ertragen.

Zu dulden mich ist auch nicht leicht,

bin immer laut und ungerecht,

wer mir nicht passt der fliegt

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Vom Aussterben bedroht? denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen