Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Hypnose lernen leicht gemacht: Das Praxisbuch für Einsteiger
Hypnose lernen leicht gemacht: Das Praxisbuch für Einsteiger
Hypnose lernen leicht gemacht: Das Praxisbuch für Einsteiger
eBook76 Seiten1 Stunde

Hypnose lernen leicht gemacht: Das Praxisbuch für Einsteiger

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Hypnose - Die Macht der Gedanken fasziniert die Menschen immer wieder aufs Neue.

Dieses Buch zeigt in 5 leicht nachvollziehbaren Schritten, wie einfach es ist, einen Trancezustand hervorzurufen und auch wieder aufzulösen. Die Übungen animieren zum direkten ausprobieren, und die Erklärungen beseitigen alle Anfangsprobleme, so daß der Einsteiger bereits nach kurzer Zeit eine Hypnose sicher durchführen kann. Im zweiten Teil erklärt der Autor, welche Möglichkeiten die Hypnose zum Aufbau eines zweiten Standbeins bietet.

Hypnose lernen leicht gemacht - Das Praxisbuch für jeden interessierten Einsteiger!
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum3. März 2011
ISBN9783842309494
Hypnose lernen leicht gemacht: Das Praxisbuch für Einsteiger
Vorschau lesen

Ähnlich wie Hypnose lernen leicht gemacht

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Hypnose lernen leicht gemacht

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Hypnose lernen leicht gemacht - Werner Lichtenbach

    2009

    Was ist Hypnose?

    Da Sie dieses Buch gekauft haben, werden Sie sich sicher schon ausführlich mit dem Thema Hypnose beschäftigt haben. Dann ist Ihnen sicher auch aufgefallen, dass es verschiedene Definitionen zur Hypnose gibt. Die einen sagen, es wäre ein schlafähnlicher Zustand, andere vergleichen es mit einer Art Bewusstseinsveränderung. Alle diese Definitionen setzen voraus, dass Hypnose ein „abnormaler" Zustand sein muss.

    Dem ist nicht so!

    Hypnose, oder besser Trance, ist ein ganz normaler Zustand, den jeder Mensch bereits viele Male in seinem Leben erlebt hat. Sei es beim Fernsehen, wenn man so in eine Handlung vertieft ist, dass man seine Umwelt kaum noch wahr nimmt, oder bei Tagträumen. Das sind alles Formen von Trance, die uns im Alltag begegnen. Trance ist also eine vorübergehende Fokussierung der Aufmerksamkeit auf eine Sache. In dieser Zeit, in der unsere Aufmerksamkeit fokussiert ist, besteht direkter Zugang zu unserem Unbewussten. Interventionen werden ungefiltert und unzensiert weitergeleitet so dass sogar Halluzinationen hervorgerufen werden können. Unser Gehirn setzt die von außen eindringenden „Befehle" in diesem Fall um, ohne sie auf den Realitätsbezug zu prüfen. Therapeutische Interventionen werden viel weniger kritisch hinterfragt, als im Wachzustand,

    „Aber das ist doch sicher gefährlich", werden Sie sich nun fragen. Nein, denn ganz so leicht sind wir nicht zu manipulieren. Es existiert eine Kontrollinstanz in uns, die uns vor Manipulationen schützt, die gegen unsere Moral verstoßen. Es ist zum Beispiel nicht möglich, jemanden in Trance dazu zu bewegen, einen anderen Menschen umzubringen, sofern er diese Neigung nicht schon latent in sich trägt. Wenn man einen Menschen in Hypnose dazu bewegen könnte, dann würde man ihn auch ohne Hypnose so weit bringen.

    Hypnose ist, richtig eingesetzt, eine der wirksamsten Methoden, um schnell und dauerhaft positive Veränderungen herbeizu führen. Der Zustand einer tiefen Trance ist zudem sehr gesund – er synchronisiert das vegetative System und der Körper erholt sich in kurzer Zeit – ähnlich wie im Tiefschlaf.

    Was ist Hypnose nicht?

    Wie eingangs bereits erwähnt, ist Hypnose keine Magie, keine Zauberei oder Hokus Pokus. Leider gibt es auf dem Psychomarkt in Deutschland viele Scharlatane und Wunderheiler, die Hypnose als Mysterium missbrauchen. Das schadet eindeutig der Seriosität dieser Methode. Gar mancher Showhypnotiseur (mir fällt da spontan ein bekannter Bayer ein) propagiert, wie einfach es wäre, mit Hypnose Menschen dazu zu bewegen, anderen Menschen Schaden zuzufügen. Den wissenschaftlich fundierten und kontrollierten Beweis ist er bis heute schuldig geblieben.

    Hypnose ist auch kein Allheilmittel, das sollte nicht vergessen werden.

    Was lerne ich mit diesem Buch?

    Sie werden allein durch lesen dieses Buches sicher nicht fähig sein, anschließend eine Hypnose einzuleiten. Praktische Fähigkeiten bedürfen immer einer gewissen Übung, und so werden Sie nur Erfolg haben, wenn Sie die beschriebenen Übungen auch durchführen.

    Sie werden lernen eine Hypnose einzuleiten, die anfängliche Trance zu vertiefen und anschließend wieder aufzulösen.

    Lassen Sie sich dabei niemals entmutigen, wenn eine Übung nicht den Erfolg bringt, den Sie sich vorstellen. Versuchen Sie es dann einfach noch einmal. Im Grunde können Sie nichts falsch machen. Sie werden sehen, dass Sie sehr schnell ein Gefühl dafür bekommen, ob und wie tief Ihre Versuchsperson bereits in Trance ist.

    Kann ich jeden hypnotisieren?

    Im Grunde ist jeder psychisch gesunde Mensch hypnotisierbar. Da Hypnose bzw. Trance ein ganz

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1