Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6
Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6
Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6
eBook109 Seiten34 Minuten

Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Gesichtserkennung, Panoramen, HDR, veränderbare Masken in Radial- und Verlaufsfilter, CMYK-Unterstützung im Softproofing, die neue Version CC 2015.1 von Lightroom bietet einige neue Funktionen und jede Menge kleine Verbesserungen.

Dieses Buch bietet einen ausführlichen Überblick über die Veränderungen, die die neue Version von Lightroom bringt.
SpracheDeutsch
HerausgeberXinXii
Erscheinungsdatum17. Juni 2015
ISBN9783945030073
Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6
Vorschau lesen

Ähnlich wie Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Was ist neu in Lightroom CC 2015.1 und Lightroom 6 - Sam Jost

    Linkverzeichnis

    Was gibt's Neues?


    1. Für wen ist dieses Buch?

    In diesem Buch beschreibe ich die Neuerungen in Lightroom CC bzw. Version 6 gegenüber der vorherigen Version. Ich gehe davon aus, dass Du Lightroom und seinen Funktionsumfang in der Version 5 bereits kennst. Falls Du neu in Lightroom bist, empfehle ich Dir stattdessen ein Einführungsbuch in Lightroom – meine für Lightroom 6 aktualisierte Einführung wird voraussichtlich im August 2015 erscheinen.

    Auf den ersten Blick hat sich in Version CC von Lightroom nicht viel getan. Es benutzt immer noch die gleiche Prozessversion wie Version 5, auch die Oberfläche sieht der Oberfläche von Version 5 zum Verwechseln ähnlich. Wer mit Lightroom 5 arbeiten kann, wird sich in der Version CC problemlos zurechtfinden und kann sofort loslegen. Neu in Lightroom CC sind vor allem die Gesichtserkennung, das Erstellen von HDR- und Panoramabildern sowie die Möglichkeit, bei Verlaufs- und Radialfilter jetzt nachträglich die Maske verändern kann. Zusätzlich gibt es Dutzende kleiner Verbesserungen quer durchs Programm.

    Eine Änderung betrifft schon die Installation: Auch bei der Kaufversion Lightroom 6 musst Du Dich mit einer Adobe ID einloggen, um Lightroom für die Benutzung freizuschalten. Dies wurde wohl gemacht, um Raubkopien etwas mehr Einhalt zu gebieten.

    1.1. Bevor Du Dir Lightroom CC zulegst ...

    ... solltest Du Dich vergewissern, dass es auf Deinem Computer überhaupt läuft. Denn mit Lightroom CC hat Adobe neue Anforderungen an das Betriebssystem zugrunde gelegt: Lightroom erwartet jetzt MacOS ab 10.8 oder ein 64-Bit-Windows ab Version 7.

    1.2. Lightroom 6 kaufen oder Lighroom CC mieten?

    Kaufst Du Lightroom durch eine Einmalzahlung, so nennt es sich „Lightroom 6. Erwirbst Du es über ein Abo, so nennt es sich „Lightroom CC (das „CC steht für „Creative Cloud). Während Lightroom CC von Adobe mit neuen Erweiterungen versorgt wird, bekommt Lightroom 6 als Update nur Fehlerkorrekturen und neue Kameras und Objektive. Außerdem darfst Du bei Lightroom CC auch die Mobilversion für iOS und Android über die Cloud mitbenutzen, das enthält Lightroom 6 nicht.

    Auch wenn die Mietversion sich „Cloud"-Version nennt, wird sie dennoch wie jedes andere Programm auf Deinem Rechner installiert. Und Du musst auch nicht ständig mit dem Internet verbunden zu sein, um Lightroom CC zu verwenden. Das Programm braucht lediglich einmal im Monat (beim Jahresabo alle 99 Tage) eine Verbindung zu den Servern, um zu prüfen, ob Du auch brav bezahlt hast. Ansonsten benimmt es sich genauso wie die Kaufversion.

    Bis einschließlich Kapitel 9 sind alle beschriebenen Änderungen auch in Lightroom 6 enthalten. Ab Kapitel 10 beschreibe ich neue Funktionen, die nur Lightroom CC bekommen hat.

    1.3. Was passiert, wenn ich mein Abo kündige?

    Wenn Du das Abo kündigst, darfst Du Lightroom laut Adobe weiterhin starten und nutzen. Einzig das Entwicklungsmodul und das Kartenmodul werden gesperrt. Du kannst also auch ohne Abo weiterhin auf Deine Fotos zugreifen, in ihnen herumstöbern, sie exportieren und sogar die Ad-hoc-Entwicklung im Bibliothek-Modul nutzen.

    1.4. Falls Lightroom ein blaues Bild zeigt

    Falls Dein Lightroom im Entwickeln-Modul statt des Fotos ein blaues Bild zeigt, so liegt das an der neuen Grafikprozessorunterstützung (GPU). Der einfachste Weg, dies zu beheben ist, den Menüpunkt „Bearbeiten

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1