Mit Lesen beginnen

Mein Dorf, meine Leute

Bewertung:
180 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Galati Mamertino ist ein kleines, mitten im Regionalpark rund um die Monti Nebrodi liegendes Bergdorf, in dem aus allen Mauern Geschichte durchsickert: ein kleiner Teil dieser Geschichte wird im Buch "Mein Dorf, meine Leute" wieder lebendig. In zwanzig mit lebendig beschriebenen Personen, betörenden Düften und antiken Geschmackserinnerungen ausgeschmückten Kurzgeschichten erzeugt der Autor durch die geschickte, ausgewogene Mischung von Wirklichkeit und Erdichtung ein Fresko seiner Jugend. Beim Lesen fühlt man die schwache Stimme des Südens, einem von der Resignation und der Melancholie, aber auch von der Liebe für die vergangenen Zeiten, für ein karges, blutendes, ausgeleugtes und von der schmerzenden Armut, der Ungerechtigkeit und der Emigration abgestumpftes Stück Erde, das jedoch bei denjenigen, die weit weg gezogen sind, stets in lebendiger Erinnerung bleibt. Und diese Erinnerung bleibt im Herzen und im Geist erhalten und wird zu einer Anstauung von Gefühlen, die in Form von Worten, Gedanken und Bildern von damals zum Ausdruck kommen, wenn ein Tag oder ein Augenblick beschrieben wird, der in vergangenen Zeiten erlebt wurde und heute noch Gemütsbewegungen auslöst.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.